Scheidungsanwalt Familienrecht Langenhorn

Home / Familienrecht / Scheidungsanwalt Familienrecht Langenhorn

Scheidungsanwalt für Familienrecht in Langenhorn

Scheidungsanwalt
Sie suchen nach Scheidungsanwalt Familienrecht Langenhorn? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Scheidungsanwalt: Beratung bei der Beendigung einer Ehe

Eine Ehe hat in modernen Gesellschaften nicht mehr die Bedeutung, die sie in der Vergangenheit einmal zeigt. So betrug die Scheidungsquote 1960 bei nicht einmal 10 Prozent. In unserer Zeit liegt diese Quote bei 40 Prozent. Es wird daher deutlich, dass eine Scheidung nichts Besonderes mehr ist und ein Durchhalten bei einer Ehe auch weiterhin seltener wird.

Eine Scheidung bewirkt auf jeden Fall etliche rechtliche Folgen, die ein Anwalt für Scheidung am ehesten einschätzen kann. Hierzu subsummiert man insbesondere Unklarheiten zum Zugewinn, Unterhalt, Umgangsrecht sowie Versorgungsausgleich.

Hierzulande gibt es in Hinblick auf eine Scheidung Anwaltszwang, Die Konsultation bei einem Scheidungsanwalt ist unvermeidbar. Eine Scheidung ohne Scheidungsanwalt und Gerichtsverhandlung ist sicher nicht möglich, jedoch ist es eine Option, wenn die Verheirateten bei problemloser Scheidung gemeinsam einen Scheidungsanwalt konsultieren.
Für die Ehescheidung ist vor allem notwendig, dass zumindest ein Trennungsjahr vorhanden ist. Kann das Paar eine solche Trennung nicht belegen, so ist eine Ehescheidung in Deutschland vor dem Familiengericht nicht denkbar. In diesem Falle ist es unbedeutend, ob die beiden Ehepartner die Scheidung jeder für sich positiv gegenüber stehen.


Woran Sie einen guten Scheidungsanwalt erkennen

Für gewöhnlich werden die Aufgabenumfänge des Anwalts für Familienrecht davon abhängen, welche Scheidungsfolgen er für seinen Mandanten zu bewerten hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Streit oder in Einvernehmen beendet wird.

Grundsätzlichz hat ein Anwalt die verpflichtende Aufgabe, seinen Klienten lückenlos zu informieren und vollständig alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Begeht ein Scheidungsanwalt dabei Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzforderungen begleichen zu können, ist ein Anwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung zu besitzen.

Ein Scheidungsanwalt ist auf Familienrecht konzentriet. Wer einen Anwalt für Scheidungsrecht hinzuziehen muss, wird sich diesem Menschen in Dingen präsentieren müssen, die äuzßerst privat sind. Hierbei ist es eine Hilfe, sich vor Augen zu führen, dass Rechtsanwälte per Gesetz absolut verschwiegen sein müssen (geregelt durch Paragraph 43a Abs. 2 BRAO). Ein Scheidungsanwalt reguliert schließlich, unter Einhaltung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle relevanten Rechtsschritte, die aus einer Scheidung resultieren:

Bereits während der Trennung kann ein Scheidungsanwalt Positionen wie beispielsweise offene Punkte beim Sorgerecht aufklären.Je nach Absicht des Mandanten könnte ein Scheidungsanwalt klärend oder im Namen seines Mandanten rücksichtslos arbeiten, wennzum Beispiel Folgesachen abzuklären sind. Dazu werden anfangs üblicherweise außergerichtliche vereinbarungen versucht, außer so etwas kommt nach Wunsch des Mandanten nicht in Betracht. Von seinem Anwaltsbüro aus kann ein Scheidungsanwalt verschiedene Anträge beim Familiengericht abgeben.


Ihr Scheidungsanwalt: Überlassn Sie nichts dem Zufall

Auf ein erstes Kontaktgespräch sollte ein guter Anwalt für Scheidungsrecht rasch und fachkundig in Aktion treten. Hilfreiche Grund-Fakten kann mitunter schon die erste E-Mail beinhalten. Ab und an bieten Scheidungsanwälte an, die meiste Korrespondenz über Mail und per Telefon zu führen, bis zum Scheidungstermin sämtliche Protagonisten persönlich zu erscheinen haben. In diesem Fall nennt man diesen ablauf Online-Scheidung. Das sollte man nur in Erwägung ziehen, falls bei den Scheidungswilligen keine einseitgen Ansprüche eine Trennung schwierig machen.

Streiten sich die Ehepartner während des Prozesses der Scheidung, ist der von einem Anewalt nicht vertretene Ehegatte eindeutig im Hintertreffen und hat zudem keine Möglichkeit, eigene Anträge einzureichen. Unter diesen Bedingungen kommt der bisher nicht vertretene Gatte nicht umhin, selbst noch einen eigenen Anwalt aufzusuchen.

Ein Rechtsanwalt mit Spezialgebiet Familienrecht ist nebenbei nicht kostspieliger, als ein Anwalt ohne fachspezifische Qualifikationen. Die Aufwenmdungen für den Scheidungsanwalt ermittelt man nach dem Verfahrenswert der Scheidung und sind per Gesetz festgeschrieben. Bei der Bestimmung einer Rechtanwaltskanzlei müssen Sie also auf die zu erwartenden Anwaltskosten als Auswahlkriterium nicht so sehr achten.

Beim ersten Anwaltstermin können die Gesamtkosten noch nicht genau genannt werden, allerdings eine einfache Schätzung dürfte möglich sein. Fragen Sie uns danach. Nebenbei: In der Regel braucht eine komplikationslose Ehescheidung beinahe ein halbes bis dreiviertel Jahr - eine konfliktreiche Ehescheidung dagegen wird sich sehr wahrscheinlich über einige Jahre ziehen.


Scheidungsanwalt Familienrecht Langenhorn


Fachbereich Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsgebiet, welches sich aus vielen separaten und durchaus äußerst unterschiedlichen Abschnitten zusammenbaut. Zum Familienrecht zählen die "typischen" Bereiche wie zum Beispiel Trennung, Unterhalt, Scheidung, Sorgerecht, etc. Allerdings ebenfalls ist Gewaltschutz dem Fach des Familienrechts zuzuordnen. Das Familienrecht betreffende Regelungen können unter Umständen auch "vorsorglich" durch Ehevertrag festgehalten werden.

Das Familienrecht befasst sich mit der Gesamtheit jeglicher Gesetze, welche die rechtlichen Verhältnisse aller Personen einer Familie zueinander und zu Dritten regeln. Kernpunkt beim Familienrecht sind jedwede Streitfälle zum Eherecht, zu jedweden Ausgestaltungen des Unterhalts, zur Scheidung, zur Betreuung sowie zum Sorgerecht.

Das Familienrecht ist insbesondere ein Rechtsbereich, in dem es selbstverständlich auch um Geld geht, beispielsweise beim Unterhalt oder beim Zugewinn. Familienrecht befasst sich auch mit vielen Problemen, bei denen es nicht primär um monetäre Ansprüche geht, so beispielsweise falls über das Sorge- oder Umgangsrecht gezankt wird.

Das Familienrecht findet man in den ÂParagrafenÂParagrafen 1297 bis 1921 BGB und reguliert die Familienverhältnisse zwischen Personen, ausgehend mit dem Verlöbnis über die Eheschlöießung bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Trenung bzw. Aufhebung der sog. Homo-Ehe als auch deren rechtliche Folgen, wie zum Beispiel die Auszahlung von Unterhalt. Zu beachten ist, dass für die Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) Gültigkeit hat. Im Familienrecht wird desweiteren die Verwandtschaft von Personen geklärt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragen der Betreuung und die Pflegschaft.


Woran Sie einen befähigten Fachanwalt für Familienrecht erkennen

Naturgemäß werden die Aufgabenfelder des Rechtsanwalts davon abhängen, welche Konsequenzen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu verfolgen hat und natürlich ob eine Ehe mit Ärger oder von beiden Seiten gewollt getrennt wird.

Im Prinzip hat ein Anwalt die Aufgabe, seinen Klienten lückenlos zu informieren und sämtliche Rechtspositionen für ihn zu sichern. Passieren einem Scheidungsanwalt im Zuge dessen Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um mögliche Schadensersatzforderungen erfüllen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung zu besitzen.


Ihre Kanzlei in Ohlsdorf, Langenhorn und Fuhlsbüttel

Für Probleme auf dem Gebiet Familienrecht sind selbst in der Großstadt die Amtsgerichte die zuständige Stelle. Im Stadtteil Langenhorn ist z.B. das Amtsgericht am Sievekingplatz 1 zuständig.

Streitfragen mit einem Bezug zum Arbeitsrecht werden für Marienthal und Wandsbek vor dem Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet. Gleichgültig ob der Betroffene in einem Viertel wie Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Mitte, der Bezirk Nord oder am Stadtrand in Bergedorf oder Harburg arbeitet, es ist immer nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine in der Großstadt Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich im selben Gebäude.

Um und bei 290.000 Anwohner sind ansässig im Bezirk Nord und das auf einer Fläche von circa 60 km². Zum Verwaltungsbezirk Nord zählen addiert 13 Ortsteile. Einige der bekanntesten Ortsteile davon sind: Fuhlsbüttel, Ohlsdorf und Langenhorn.

Fuhlsbüttel ist für unzählige Menschen der erste Berührungspunkt mit Hamburg. Kein Wunder, immerhin befindet sich in Fuhlsbüttel der der Flughafen Hamburg. Auch wenn der Flughafen den Stadtteil deutlich formt: Fuhlsbüttel ist viel mehr! Über 12.000 Menschen unterhalten in Fuhlsbüttel ihren Lebensmittelpunkt. Das Gesamtareal des Stadtviertels umfasst circa sechs km².

Das Verkehrsaufkommen in Fuhlsbüttel ist durchaus groß. Die Straßenverbindungen zum Flughafen und die Verkehrsadern B433, Langenhorner Chaussee und Alsterkrugchaussee sorgen für eine erkennbare Verkehrsbelastung. Nichtsdestotrotz ist Fuhlsbüttel ein "grüner" Ortsteil. Speziell der Lauf der Alster prägt Fuhlsbüttel. Das ausgedehnte Areal dient den Anwohnern als attraktives Naherholungsgebiet.

Architektonisch wird Fuhlsbüttel sowohl von Ein- und Mehrfamilienhäusern als auch von Wohnblocks mittlerer Größe definiert. Im Norden an Fuhlsbüttel grenzt der Stadtteil Langenhorn. Langenhorn ist ein typisch vorstädtisches Quartier. Zahllose Ein- und Mehrfamilienhäuser finden sich in Langenhorn. Der Weg ins Zentrum der Hansestadt ist nicht weit, trotzdem hat Langenhorn bisweilen etwas fraglos Beschauliches. Als Erholungsgebiet fungiert in Langenhorn das Naturschutzareal Rothsteinsmoor. Langenhorn ist überregional als Wohnsitz von Bundeskanzler a.D. Helmut Schmidt bekannt.

Im Osten an Fuhlsbüttel grenzt der Stadtteil Ohlsdorf. Denkt man an Ohlsdorf, kommt einem vermutlich augenblicklich der weltbekannte Friedhof in den Sinn. Der Friedhof Ohlsdorf ist mit einer Fläche von ungefähr 391 Hektar der flächenmäßig größte Parkfriedhof der Welt. Mehr als 235.000 Gräber umfasst der Friedhof Ohlsdorf. Mit seinen weitläufigen Parkflächen wird das Areal ebenfalls als Naherholungsgebiet gerne genutzt. Doch Ohlsdorf ist nicht nur Friedhof, auch als Wohnort ist der Stadtteil attraktiv. Durchaus günstig gelegen, ist Ohlsdorf Wohnviertel für circa 15.000 Bürger.