Scheidungsanwalt Familienrecht Ahrensburg

Home / Familienrecht / Scheidungsanwalt Familienrecht Ahrensburg

Scheidungsanwalt für Familienrecht in Ahrensburg

Scheidungsanwalt
Sie suchen nach Scheidungsanwalt Familienrecht Ahrensburg? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Scheidungsanwalt: Unterstützung bei dem Ende einer Ehe

Eine Ehe hat heutzutage längst nicht mehr die Bedeutung, die sie früher einmal hatte. So war die Scheidungsquote in den 1960er Jahren bei maximal 10%. Gegenwärtig befindet sich diese bei vierzig Prozent. Das erklärt, dass eine Ehescheidung nichts Ungewöhnliches mehr ist und ein Festhalten an eine Ehe immer seltener vorkommt.

Eine Scheidung bewirkt stets zahlreiche rechtliche Auswirkungen, die ein Rechtsanwalt für Scheidung am besten bewerten kann. Dazu zu rechnen sind besonders Fragen zum Unterhalt, Umgangsrecht, Versorgungsausgleich sowie Zugewinn.

In der Bundesrepublik gibt es bezüglich einer Scheidung Anwaltszwang, Der Besuch von einem Scheidungsanwalt ist zwingend erforderlich. Eine Ehescheidung ohne Scheidungsanwalt und Gerichtsverhandlung ist zwar nicht zulässig, allerdings ist es eine Option, wenn die Eheleute bei problemloser Trennung einen gemeinsamen Familienrechtler konsultieren.
Für eine Scheidung ist vor allem Voraussetzung, dass zumindest ein sog. Trennungsjahr belegbar ist. Könnn die Scheidungswilligen dieses Jahr der Trennung nicht beweisen, so ist eine Ehescheidung in der Bundesrepublik vor Gericht nicht durchführbar. Im Falle des Getrenntlebens ist es unerheblich, ob beide Eheleute eine Scheidung selber anstreben.


Woran Sie einen guten Scheidungsanwalt erkennen

Üblicherweise werden die Tätigkeitsgebiete des Anwalts für Familienrecht davon bedingt, welche Gegebenheiten er für seinen Mandanten zu bewerten hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Konflikt oder von beiden Seiten gewollt beendet wird.

Im Prinzip hat ein Rechtsanwalt die Aufgabe, seinen Klienten voll umfänglich zu beraten und jedwede Rechtspositionen für ihn zu sichern. Begeht ein Scheidungsanwalt hierbei Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzansprüche bezahlen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung zu besitzen.

Ein Scheidungsanwalt hat sich auf Familienrecht konzentriet. Wer einen Scheidungsanwalt aufsucht, wird sich diesem Menschen in privaten Dingen präsentieren müssen, die ziemlich private Natur sind. Dabei nützt es, sich vor Augen zu führen, dass Rechtsanwälte per Gesetz zur Verschwiegenheit verpflichtet sind (ÂParagrafen 43a Abs. 2 BRAO). Ein Scheidungsanwalt übernimmt demnach, unter Wahrung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle erforderlichen Angelegenheiten, die aus einer Scheidung resultieren:

Schon in der Trennungsphase sollte ein Scheidungsanwalt Sachverhalte wie zum Beispiel Unstimmigkeiten beim Sorgerecht klären.Je nach Bauftragung könnte ein Scheidungsanwalt beruhigend oder im Namen seines Mandanten fordernd vorgehen, wennbeispielsweise weitreichendere Sachverhalte zu erledigen sind. Dafür werden zuallererst meistens außergerichtliche Einigungen beabsichtigt, es sei denn, dies kommt nach Ansicht des Mandanten nicht in Betracht. Von seinem Büro aus kann ein Scheidungsanwalt einige Anträge beim zuständigen Gericht einreichen.


Ihr Scheidungsanwalt: Überlassn Sie nichts dem Zufall

Auf eine erste Kontaktaufnahme sollte ein Scheidungsanwalt schnell und kompetent aktiv werden. Weiterführende Basis-Informationen kann schon>dabei bereits die erste E-Mail beinhalten. In einigen Fällen bieten Rechtsanwälte an, die meiste Korrespondenz per Mail und am Telefon zu machen, bis am Scheidungstermin alle Beteiligten persönlich zu erscheinen haben. In einem solchen Fall spricht man von einer Online-Scheidung. Eine solche Abwicklung sollte man nur in Erwägung ziehen, falls bei beiden Parteien beide die Trennung einfach über Bühne bringen wollen.

Bekriegen sich die Scheidenden während der Scheidung, ist der von einem Rechtsanwalt nicht vertretene Ehepartner deutlich in der schlechteren Position und hat außerdem keine Gelegenheit, eigene Anträge einzureichen. Unter diesen Umständen kommt der betreffende Ehepartner nicht darum herum, doch noch einen eigenen Anwalt zu beauftragen.

Ein Rechtsanwalt mit Spezialgebiet Familienrecht ist ganz nebenbei nicht höherpreisiger, als ein Rechtsanwalt ohne fachspezifische Qualifikationen. Die Ausgaben für den Fachanwalt ermitteln man nach dem Verfahrenswert der Ehescheidung und sind gesetzlich festgesetzt. Bei der Selektion einer Rechtanwaltskanzlei müssen Sie also auf die aufkommenden Anwaltskosten als Auswahlfaktor nicht sehr achten.

In einem ersten Gespräch können die Kosten sicher nicht genau genannt werden, jedoch eine grobe Schätzung müsste zu erwarten sein. Fragen Sie uns gerne. Ein kleiner Anhaltspunkt noch: Üblicherweise dauert eine unkomplizierte Ehescheidung in etwa sechs bis neun Monate - eine streitvolle Ehescheidung dagegen dürfte sich wahrscheinlich über einige Jahre ziehen.


Scheidungsanwalt Familienrecht Ahrensburg


Rechtsgebiet Familienrecht

Familienrecht ist ein Bereich, das sich aus sehr vielen separaten und teilweise äußerst verschiedenen Bereichen zusammenbaut. Zum Fachbereich Familienrecht rechnet man die "klassichen" Bereiche wie beispielsweise Scheidung, Trennung, Sorgerecht, Unterhalt, usw. Allerdings genauso ist Gewaltschutz dem Fachbereich des Familienrechts zugeordnet. Aus dem Familienrecht stammende Umstände können bisweilen auch "vorsorglich" mittels Ehevertrag geregelt werden.

Das Familienrecht beschäftigt sich mit der Sammlung aller Gesetze, die die legalten Verknüpfungen aller Personen einer Familie zueinander und zu Dritten regeln. Der Schwerpunkt beim Familienrecht sind sämtliche Frgestellungen zum Eherecht, zu allen Arten zur Betreuung, zum Sorgerecht, zur Scheidung sowie des Unterhalts.

Familienrecht ist vor allem ein Rechtsbereich, in dem es gerne mal auch um das Finanzielle geht, u.a. bei Unterhalts- und Rentenansprüchen. Familienrecht handelt allerdings auch von zahlreichen Punkten, bei denen es nicht in erster Linie um finanzielle Ansprüche geht, so z.B. falls über das Besuchs- und Sorgerecht gestritten wird.

Das Familienrecht findet man in den ÂParagrafenÂParagrafen 1297 bis 1921 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und reguliert die Familienverhältnisse zwischen Personen, ausgehend mit einer Verlobung über die Hochzeit beziehungsweise einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Trenung bzw. Aufhebung einer sogenannten Gleichgeschlechtlichen-Lebensgemeinschaft sowie daraus resultierenden Folgen, wie z.B. Unterhaltszahlungen. Wichtig ist, dass für die Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) anzuwenden ist. Im Familienrecht wird ferner die Verwandtschaft von Personen reguliert. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragen der Pflegschaft und Betreuung.


Woran man einen guten Rechtsanwalt für Familienrecht erkennen kann

Für gewöhnlich werden die Tätigkeitsbereiche des Anwalts für Familienrecht dadurch bestimmt, welche Gegebenheiten er für seinen Mandanten zu verfolgen hat und natürlich ob eine Ehe strittig oder von beiden Seiten gewollt getrennt wird.

Grundsätzlich hat ein Anwalt die Pflicht, seinen Schützling voll umfänglich zu beraten und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt dabei Vertretungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um solche Schadensersatzansprüche ausgleichen zu können, ist ein Anwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Wir verteten Sie vor Gericht in Ahrensburg

Für Angelegenheiten auf dem Gebiet Familienrecht sind auch in einer großen Stadt wie Hamburg die Amtsgerichte zuständig. Eine Stadt wie Bergedorf hat ein eigenes Amtsgericht in der Ernst-Mantius-Straße 8.

Wer in Ahrensburg seinem Job nachgeht, dessen beruflichen Streitfälle werden beim Arbeitsgericht Lübeck entschieden. Die regionale Zuständigkeit des Arbeitsgerichts Lübeck erstreckt sich über die Kreise Stormarn, Ostholstein, Herzogtum Lauenburg als auch die Stadt Lübeck. Die Adresse ist: Arbeitsgericht Lübeck
Neustraße 2a
23568 Lübeck


Einstmals selbständig gehört Bergedorf heute zur Freien und Hansestadt Hamburg. Der Stadtteil liegt am südöstlichen Stadtrand und grenzt an die schleswig-holsteinischen Gemeinden Wentorf und Reinbek. In Bergedorf wohnen ungefähr 42.000 Menschen auf einer Fläche von ungefähr 11 qkm. Obwohl Bergedorf schon seit dem 01. Januar 1938 keine Autonomie mehr besitzt, hat sich der Stadtteil dennoch eine gewisse Eigenständigkeit bewahrt. Beinahe könnte man sagen, Bergedorf wäre so etwas wie eine Stadt in der Stadt.

Die Wohnstadt Ahrensburg liegt neben den Gemeinden Ammersbek, Delingsdorf, Hammoor, Todendorf, Siek, Großhansdorf, Stapelfeld und Braak. Mit dem Bau der Eisenbahnlinie von Lübeck nach Hamburg im Jahre 1865 wurde Ahrensburg zu einem begehrten Zuzugsziel im Hamburger Raum und die Bewohnerzahl stieg seitdem deutlich an. Ahrensburg ist mit knapp 30.000 Einwohnern die wirtschaftlich stärkste Stadt in Stormarn. Ahrensburg liegt im Südosten von Schleswig-Holstein. Genauer spezifiziert liegt Ahrensburg an der A1 als nächste Abfahrt hinter Hamburg-Rahlstedt. Durch diese Nähe zu Hamburg gehört der Ort Ahrensburg zur Metropolregion Hamburg und grenzt an die Hamburger Stadtteile Volksdorf und Meiendorf.

Wohnort in Ahrensburg

Außerordentlich gut verkehrstechnisch ausgestattet ist der Wohnort Ahrensburg durch die Autobahn A1. Die gleichnamige Abfahrt liegt im Südosten des Stadtkerns von Ahrensburg. Eine befahrene Verkehrsachse ist die alte Bundesstraße 75, die heute lediglich noch als gewöhnliche Kreisstraße durch die Stadt verläuft, die City dabei umgeht. Zudem ist Ahrensburg über die Bahnverbindung Hamburg-Lübeck an das bundesweite Schienennetz der Deutschen Bahn angebunden. Neben dem alten Bahnhof existiert im Ort Ahrensburg seit Ende 2009 im Stadtbereich Gartenholz ein zweiter Haltepunkt an dieser Bahnstrecke.

Ahrensburg ist insbesondere durch den öffentlichen Personennahverkehr komfortabel zu besuchen. Am Tage stehen 6 lokale Buslinien zur Auswahl, der Spät- und Nachtverkehr wird auch mit verschiedenen Buslinien ausgestattet. Komplettiert wird das Angebot mit fünf innerstädtische Linien. Für eine Stadt dieser Größenordnung hat die Stadt wie man sieht vergleichsweise viele Buslinien. Regionalverkehr, U-Bahn und Busse sind in das System des Hamburger Verkehrsverbundes integriert.

Außerdem mausert sich die Stadt Ahrensburg immer weiter zu einem bevorzugten Wohnort für Menschen, die in einem attraktiven Lebensraum mit hoher Lebensqualität wohnen möchten. Wichtig für die Lebensqualität ist auch ein behagliches Wohngefühl. Wer Ahrensburg als Lebensmittelpunkt verwendet, aber in der Großstadt Hamburg einen Job hat, dessen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber werden beim Arbeitsgericht Hamburg verfolgt.
Arbeitsgericht Hamburg
Osterbekstraße 96
22083 Hamburg
E-Mail: poststelle@arbg.justiz.hamburg.de