Scheidungsanwalt Ehescheidung Ottensen

Home / Familienrecht / Scheidungsanwalt Ehescheidung Ottensen

Scheidungsanwalt für Ehescheidung in Ottensen

Scheidungsanwalt
Sie suchen nach Scheidungsanwalt Ehescheidung Ottensen? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Scheidungsanwalt: Hilfe für die finalen Wochen einer Ehe

Die Ehe hat heutzutage nicht mehr den Status, die sie einstmals einmal inne hatte. So hatte die Scheidungsquote in den 1960er Jahren bei maximal 10 Prozent. Heutzutage liegt diese bei 40%. Das macht deutlich, dass eine Ehescheidung nichts Spezielles mehr ist und ein Festhalten an eine Ehe auch weiterhin seltener wird.

Eine Scheidung hat allerdings nicht wenige rechtliche Konsequenzen, die ein Rechtsanwalt für Scheidung am besten beurteilen kann. Hierzu zählt man vor allem Probleme zum Unterhalt, Zugewinn, Umgangsrecht und Versorgungsausgleich.

In der Bundesrepublik existiert in punkto Ehescheidung Anwaltszwang, Die Konsultation bei einem Scheidungsanwalt ist zwingend erforderlich. Eine Scheidung ohne Scheidungsanwalt und Gerichtsurteil ist zwar nicht erlaubt, allerdings ist es denkbar, wenn die Ehepartner bei unkomplizierter Trennung gemeinsam einen Familienrechtler nehmen.
Für eine Scheidung ist Grundvoraussetzung, dass mindestens ein sog. Trennungsjahr sttt gefunden hat. Könnn die Scheidungswilligen dieses Jahr der Trennung nicht beweisen, so ist eine Scheidung hierzulande vor dem Familiengericht nicht möglich. Im Falle des Getrenntlebens spielt es keine Rolle, ob beide Partner eine Scheidung überwiegend möchten.


Woran man einen guten Scheidungsanwalt erkennt

Für gewöhnlich werden die Tätigkeitsumfänge des Scheidungsanwalts dadurch definiert, welche Scheidungsfolgen er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Konflikt oder in Einvernehmen getrennt wird.

Prinzipiell hat ein Anwalt die Aufgabe, seinen Mandanten im vollen Umfang zu beraten und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt hierbei Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzansprüche erfüllen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.

Ein Scheidungsanwalt ist auf Familienrecht spezialisiert. Wer einen Scheidungsanwalt benötigt, wird sich diesem in privaten Dingen präsentieren müssen, die höchst privat sind. Hierbei ist es eine Hilfe, sich sich klar zu machen, dass Rechtsanwälte gesetzlich absolut verschwiegen sein müssen (geregelt durch Paragraph 43a Abs. 2 Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO)). Ein Scheidungsanwalt erledigt im Ergebnis, unter Sicherstellung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle notwendigen Rechtsangelegenheiten, die bei einer Scheidung zu erwarten sind:

Noch im Zuge der Trennungszeit könnte ein Scheidungsanwalt Problemme wie zum Beispiel Unstimmigkeiten beim Sorgerecht aufklären.Je nach Wunsch könnte ein Scheidungsanwalt harmonisierend oder im Namen seines Mandanten rigoros vorgehen, wennbeispielsweise weitere Dinge zu sichern sind. Dabei werden zuallererst in den meisten Fällen außergerichtliche Lösungen ins Auge gefasst, außer so etwas kommt nach Wunsch des Mandanten nicht in Betracht. Von seiner Kanzlei aus kann ein Scheidungsanwalt verschiedene Anträge beim zuständigen Gericht einreichen.


Scheidungsanwalt: Es ist uns eine Freude, Sie zu vertreten

Auf eine erste Kontaktaufnahme muss ein kompetenter Anwalt für Scheidungsrecht zügig und fachkundig agieren. Bedeutende Basis-Daten kann dabei schon die erste Mail beinhalten. Ab und zu bieten Anwältefür Familienrecht an, die meiste Korrespondenz per Mail und am Telefon zu führen, ehe zum Scheidungstermin sämtliche Betroffenen persönlich zu erscheinen haben. In einem solchen Fall spricht man von einer Online-Scheidung. So etwas sollte man nur in Erwägung ziehen, solange bei allen Beteiligten keine einseitgen Ansprüche eine Trennung schwierig machen.

Bekriegen sich die Scheidenden im Laufe der Scheidung, ist der anwaltlich nicht vertretene Ehegatte eindeutig in der schlechteren Ausgangslage und hat zusätzlich keine Handhabe, eigene Anträge einzureichen. In diesem Fall kommt der bisher nicht vertretene Ehegatte nicht daran vorbei, selbst noch einen eigenen Scheidungsanwalt aufzusuchen.

Ein Rechtsanwalt mit Spezialgebiet Familienrecht ist dabei nicht kostspieliger, als ein Rechtsanwalt ohne fachgerechte Erfahrungen. Die Preise für einen Rechtsanwalt ermitteln man nach dem Verfahrenswert der Ehescheidung und sind gesetzlich festgesetzt. Bei der Wahl einer Rechtanwaltskanzlei muss man ergo auf die resultierenden Kosten als Auswahlfaktor nicht übermäßig achten.

In einem ersten Gespräch können die Kosten zumeist nicht präzise benannt werden, jedoch eine einfache Schätzung sollte man erwarten können. Wir bemühen uns immer nach Kräften. Damit ist zu rechnen: Üblicherweise zieht sich eine komplikationslose Ehescheidung in etwa 25 bis 40 Wochen - eine streitvolle Ehescheidung hingegen wird sich sehr wahrscheinlich über einige Jahre ziehen.


Scheidungsanwalt Ehescheidung Ottensen


Ehescheidung: Das Endergebnis einer Trennung

Eine Ehescheidung ist die Beendigung einer Ehe. Geschieden umschreibt neben verwitwet, ledig und verheiratet einer von vier weltweit üblichen Familienstände. Eine Scheidung ist in allen Staaten außer dem Vatikanstaat und auf den Philippinen rechtlich möglich, Vorgehensweise und Bedeutung können jedoch äußerst von einander abweichen.

Neben der Scheidung gibt es mit der Nichtigkeit, Aufhebung und Annullierung aus formellen Gründen unterschiedliche Formen, eine Ehe als von vornherein für nicht gültig geschlossen oder zustandegekommen zu erklären. Gleichgeschlechtliche Ehen dürfen ebenfalls geschieden werden, eingetragene Lebenspartnerschaften werden nicht geschieden sondern aufgehoben. Eine Scheidung hebt die Schwägerschaft nicht auf.

Die während der Ehe erworbenen Versorgungsansprüche werden nach deutschem Recht generell hälftig aufgeteilt. Ab 2009 gibt es auch die Gelegenheit, dass sich einer der Eheleute für eine abweichende Lösung – zum Beispiel bei einer betrieblichen Altersversorgung – entscheidet, um Nachteile als Folge einer Ehescheidung auszugleichen.


Scheidung: Wenn der Lebensbund als irreparabel zerstritten gilt

Verliebt, verlobt, verheiratet, geschieden. Was der Kinderreim so einfach definiert, ist gegenwärtig üblich. Fast jeder zweite Lebensbund wird durch Scheidung wieder getrennt. Die Ehe ist gemäß der Vorstellung der meisten Religionen und des deutschen Rechts eine lebenslange Institution. Sie steht zudem im Grundgesetz unter außerordentlichem Schutz. Demzufolge braucht es schon heftige Bedingungen und eine klar definierte Verfahrensweise, um die einstmals eingegangene Ehe wieder zu trennen.

Um den Bund fürs Leben zu beenden folgt eine Scheidung oder Aufhebung. Eine Scheidung oder Aufhebung können nur per Urteil eines Familienrichters durchgeführt werden. Der Bund fürs Leben kann nur geschieden werden, wenn diese Ehe nicht zu retten ist. Man nennt das in Deutschland als das von Fachleuten genannte Zerrüttungsprinzip. Es kommt also überhaupt nicht darauf an, wer die Hauptschuld am Scheitern der Ehe hat, sondern es ist nur wichtig, dass die Ehe keine Aussicht auf Versöhnung hat.

Gegenwärtig ist eine Scheidung im Umfeld normal geworden, wenigstens wird ein solcher Lebensumstand als nicht schwerwiegend angesehen. Auch der Nachwuchs kommen mit der Situation besser dar, weil diese dass im Freundeskreis schon kennengelernt haben. Scheidungsverfahren werden heutzutage je nach Sachlage ziemlich zügig und komplikationsfrei durchgeführt. Selbst Online-Scheidungen dürfen durchgeführt werden! Dies unterstreicht auch der Umstand, dass sich die Partner zusammen einen Fachanwalt engagieren können.

Ewig gestaltete das Ehegesetz nicht nur das Zustandekommen sondern ebenso die Scheidung von Ehebündnissen. Mittlerweile kann man die Basis für die Ehescheidung unter anderem in den Paragrafen 1564 bis 1568 BGB nachlesen. Die Folgen der Trennung wie z.B. offene Punkte des Unterhaltsanspruchs oder den Versorgungsausgleich definieren die ÂParagrafenÂParagrafen 1569ff des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Vater Staat hat in ÂParagrafen 1566 BGB Mutmaßungen aufgelistet, wann genau ein Scheitern einer Ehe eingeräumt werden muss: In allen abweichenden Fällen muss das Gericht zunächst verlässlich ermitteln, dass die Ehe tatsächlich am Ende ist. Das vollzieht sich üblicherweise durch Anhörung der Ehepartner und der daraus resultierenden Gesamtschau der Lebensumstände. Zeichen für das Familiengericht von einer gescheiterten Ehe auszugehen sind gewöhnlich, wenn die Scheidenden nicht länger miteinander reden, abweichende Lebensvorstellungen, einer oder beide Partner haben neue Partnerschaften aufgenommen, der absolute Wille eines Gatten die Scheidung durchzuführen.


Scheidung einer Ehe - Empfehlungen zur Ehescheidung

Als Scheidung betitelt man die formelle Beendigung einer Ehe mit sämtlichen rechtlichen Folgen. Die Trennung bestätigt, dass eine Ehe auch real beendet wird. In verschiedenen Ländern, u.a. auch in Deutschland und Österreich, gilt die räumliche Trennung als Grundbedingung für eine Scheidung. Eheleute müssen sich erst tatsächlich trennen, bevor diese Trennung juristisch erkannt werden kann. Die gesetzeskonforme Scheidung ist somit gleichzusetzen mit einer formalen Beendigung einer defakto nicht mehr vorhandenen Ehe.


Immer viel zu tun am Gericht Ottensen, Altona, Bahrenfeld

Für Probleme im Bereich Familienrecht sind auch in der Großstadt die Amtsgerichte zuständig. In Bahrenfeld, Altona und Ottensen ist das beispielsweise das Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 91.

Streitigkeiten mit einem Bezug zum Arbeitsrecht werden für den Bereich Wandsbek und Marienthal beim Arbeitsgericht Hamburg entschieden. Unwichtig ob der Betroffene in einem Viertel wie Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, Nord, dem Bezirk Mitte oder weiter vom Zentrum entfernt in Bergedorf oder Harburg arbeitet, es ist immer nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine für die gesamte Stadt gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man an selber Adresse.

Sie wohnen in Ottensen, Altona, Bahrenfeld und suchen einen kompetenten Anwalt? Toll, dann sind wir Ihr Partner mit unserem Standort im Hamburger Stadtteil Ottensen.

Altona bezeichnet einen im Westen gelegenen Bezirk Hamburgs. Auf einer Gesamtfläche von etwas weniger als 80 qkm leben in Altona etwas mehr als 250.000 Anwohner. Als einstmalige Fischersiedlung entstand Altona anno 1535 und gehörte anfangs zu Holstein-Pinneberg. Im Zuge des 30-jährigen Krieges geriet Altona temporär unter schwedischer Hoheit, um danach hingegen an das Herzogtum Holstein und somit an den herrschenden König von Dänemark zu fallen. Noch im Jahre 1803 war Altona hinter Kopenhagen die zweitgrößte Stadt innerhalb des dänischen Staates wie auch eine bedeutende Handelsmetropole. Anno 1664 verlieh der seinerzeitige König von Dänemark sodann Altona das dänische Stadtrecht. Nachdem Altona mit der Ausrufung des Deutschen Reiches deutsch und preußisch wurde, verlor Altona seine Selbständigkeit als Stadt letztendlich im Jahr 1937. Seither zählt Altona zu Hamburg. Zu den städtebaulichen Highlights von Altona zählt gewiss das anno 1844 zunächst als Bahnhof genutzte Altonaer Rathaus mit seiner spätklassizistischen Fassade.

Sehenswert ist weiterhin der Altonaer Fischmarkt mit einer annähernd 300-jährigen Historie, auf dem gegenwärtig jedoch weniger Fisch und mehr "Schnickschnack" erstanden werden kann. Bei der Palmaille handelt es sich um einen 400 Jahre alten Prachtboulevard. Bis zum heutigen Tag wohnt der Straße ein fast erhabener Charme inne. Ottensen schließt sich Altona direkt an. Etwa 33.000 Einwohner leben in Ottensen auf einer Fläche von in etwa drei km² .

Ottensen liegt im Trend. Als "bunter" Ortsteil kann man Ottensen als einen kreativen Schmelztiegel benennen. Der Altersdurchschnitt ist niedrig, das Bildungsniveau hoch und das Viertel auffallend "multikulti". Mit seinen vielen Altbauten ist Ottensen als Lebensmittelpunkt beliebt. Auch das Nachtleben und die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten machen Ottensen zu einem angesagten Ortsteil. Das Kulturfest "Altonale" zieht jährlich eine halbe Million Kulturkenner nach Ottensen.

Auch Bahrenfeld zählt zum Verwaltungsbezirk Altona. Alles in allem wohnen in Bahrenfeld etwa 27.000 Menschen auf einem Areal von ziemlich genau elf Quadratkilometern. Der Ortsteil Bahrenfeld wird von der Bundesautobahn A7 durchzogen. Die Schnellstraße führt unmittelbar durch Bahrenfeld. Trotzdem ist Bahrenfeld ein attraktiver und schöner Ort zum Wohnen. In Bahrenfeld ist die Arena des HSV und Hamburgs große Multifunktionshalle beheimatet. Wir bemerken diese Details, um Ihnen zu zeigen, dass wir wichtige Ortskenntnisse erwerben konnten, da wir in Altona, Bahrenfeld und Ottensen schon viele Jahre vertreten sind.