Scheidungsanwalt Barsbüttel

Home / Familienrecht / Scheidungsanwalt Barsbüttel

Scheidungsanwalt in Barsbüttel

Scheidungsanwalt
Sie suchen nach Scheidungsanwalt Barsbüttel? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Scheidungsanwalt: Unterstützung beim gerichtlichen Ende einer Ehe

Eine Ehe hat hierzulande längst nicht mehr den Status, die sie früher einmal besaß. So betrug die Scheidungsquote anno 1960 bei maximal 10%. Gegenwärtig liegt diese Quote bei 40%. Das macht deutlich, dass eine Scheidung nichts Ungewöhnliches mehr ist und ein Kampf um das Fortbestehen der Ehe stets seltener vorkommt.

Eine Scheidung hat auf jeden Fall viele rechtliche Folgen, die ein Anwalt für Familienrecht am besten bewerten kann. Hierzu zählt man vor allem Probleme zum Umgangsrecht, Versorgungsausgleich, Zugewinn sowie Unterhalt.

In Deutschland findet man in punkto Ehescheidung Anwaltszwang, Die Beauftragung von einem Scheidungsanwalt ist keine Option, sondern Pflicht. Eine Ehescheidung ohne Scheidungsanwalt und Gerichtsverfahren ist gewiß nicht möglich, jedoch ist es erlaubt, wenn die Eheleute bei gemeinsam gewollter Trennung einen gemeinsamen Scheidungsanwalt beauftragen.
Für eine Scheidung ist elementare Voraussetzung, dass wenigstens ein sog. Trennungsjahr vorliegt. Könnn die Scheidungswilligen dieses Jahr der Trennung nicht beweisen, so ist eine Ehescheidung in der Bundesrepublik vor dem Familiengericht nicht denkbar. Dafür ist es unerheblich, ob beide Partner die Scheidung insbesondere anstreben.


Woran Sie einen guten Scheidungsanwalt erkennen

Naturgemäß werden die Tätigkeitsfelder des Scheidungsanwalts dadurch festgelegt, welche Aspekte einer Scheidung er für seinen Mandanten zu bewerten hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Konflikt oder in Einvernehmen beendet wird.

Im Prinzip hat ein Fachanwalt die Pflicht, seinen Schützling ausreichend zu informieren und sämtliche Rechtspositionen für ihn zu sichern. Unterlaufen einem Scheidungsanwalt im Zuge dessen Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzforderungen ausgleichen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Ein Scheidungsanwalt hat sich während seines Studiums schon auf Familienrecht spezialisiert. Wer einen Scheidungsanwalt konsultiert, wird sich dieser Person in Bereich präsentieren müssen, die extrem private Natur sind. Hierbei ist es von Nutzen, sich in Erinnerung zu rufen, dass Anwälte per se zur Verschwiegenheit verpflichtet sind (ÂParagrafen 43a Abs. 2 BRAO). Ein Scheidungsanwalt reguliert schließlich, unter Einhaltung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle zu erwartenden Rechtsschritte, die mit denen bei einer Scheidung zurechnen ist:

Bereits im Zuge der Trennungszeit sollte ein Scheidungsanwalt Sachen wie beispielsweise Unstimmigkeiten beim Sorgerecht klären.Je nach Wunsch kann ein Scheidungsanwalt harmonisierend oder im Namen seines Mandanten fordernd arbeiten, wennzum Beispiel weitreichendere Dinge zu klären sind. Dazu werden zunächst in den meisten Fällen außergerichtliche Lösungen beabsichtigt, es sei denn, dies kommt nach Ansicht des Mandanten nicht in Frage. Von seinem Büro aus kann ein Scheidungsanwalt unterschiedliche Anträge beim zuständigen Familiengericht einreichen.


Scheidungsanwalt: Vertrauen Sie unserer Erfahrung

Auf eine erste Kontaktaufnahme sollte ein Scheidungsanwalt ohne Zeitverzögerung und zielführend in Aktion treten. Weiterführende Basis-Informationen kann bereits die erste Mail beinhalten. Ab und zu bieten Anwälte an, die übliche Korrespondenz per E-Mail und per Telefon zu erledigen, bis zum Scheidungstermin alle Betroffenen persönlich zu erscheinen haben. In diesem speziellen Fall redet man von einer Online-Scheidung. Dies ist nur angezeigt, sofern bei beiden Parteien ein Einvernehmen über die Trennung besteht.

Streiten sich die Ehepartner im Laufe der Scheidung, ist der von einem Fachanwalt nicht vertretene Ehepartner eindeutig in der schlechteren Position und hat außerdem keine Gelegenheit, eigene Anträge einzureichen. Unter diesen Umständen kommt der andere Ehegatte nicht daran vorbei, selbst noch einen eigenen Rechtsanwalt zu konsultieren.

Ein Anwalt mit Spezialisierung auf Familienrecht ist dabei nicht kostspieliger, als ein Rechtsanwalt ohne fachgerechte Qualifikationen. Die Preise für den Scheidungsanwalt ermitteln man nach dem Verfahrenswert der Ehescheidung und sind gesetzlich festgesetzt. Bei der Auswahl einer Anwaltskanzlei für Familienrecht muss man demnach auf die resultierenden Kosten nicht übermäßig achten.

Beim ersten Kontakt können die Gebühren noch nicht präzise benannt werden, jedoch eine vorsichtige Einschätzung müsste im Bereich des Möglichen liegen. Wir informieren Sie gerne. Ein kleiner Anhaltspunkt noch: Sehr oft zieht sich eine unkomplizierte Ehescheidung annähernd sechs bis neun Monate - eine konfliktreiche Ehescheidung dagegen dürfte sich wahrscheinlich über Jahre hinziehen.


Scheidungsanwalt Barsbüttel


Juristische Beratung vor Ort in Barsbüttel

Für Angelegenheiten im Bereich Familienrecht sind selbst in der Hansestadt die Amtsgerichte zuständig. Ein Ort wie Bergedorf hat ein eigenes Amtsgericht in der Ernst-Mantius-Straße 8.

Wer in Barsbüttel seinem Beruf nachgeht, dessen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber werden im Arbeitsgericht Lübeck zur Klärung gebracht. Die örtliche Zuständigkeit des Arbeitsgerichts Lübeck umfasst die Kreise Ostholstein, Herzogtum Lauenburg, Stormarn und die Stadt Lübeck. Die Adresse ist: Arbeitsgericht Lübeck
Neustraße 2a
23568 Lübeck


Einstmals eigenständig gehört Bergedorf heutzutage zur Freien und Hansestadt Hamburg. Der Stadtteil befindet sich am südöstlichen Stadtrand und grenzt an die schleswig-holsteinischen Orte Wentorf und Reinbek. In Bergedorf leben rund 42.000 Bürger auf einer Fläche von rund 11 km². Obwohl Bergedorf bereits seit dem 01. Januar 1938 keine Selbständigkeit mehr besitzt, hat sich der Stadtteil trotzdem eine gewisse Eigenständigkeit bewahrt. Beinahe ist man geneigt zu sagen, Bergedorf wäre eine Art Stadt in der Stadt.

Die Gemeinde Barsbüttel liegt im Kreis Stormarn und befindet sich östlich an die Fläche der Großstadt Hamburg. Die Gemeinde befindet sich direkt an der östlichen Grenze von Hamburg, im südlichen Teil des Kreises Stormarn. Durch den Zusammenschluß der 4 Teile Stellau, Stemwarde, Willinghusen und Barsbüttel ist es erst zum aktuellen Ort Barsbüttel gekommen. Diese 4 Ortsteile waren ehemals selbstständige Gemeinden und haben sich im Jahre 1974 in einer Gebietsreform als hauptamtlich verwaltete Gemeinde Barsbüttel zusammengefunden, haben aber ihre eigene Identität bewahrt, die für lokale Historie und regionale Besonderheiten steht. Damit hat sich Barsbüttel vom einfachen Dorf in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts zu einem lebendigen Vorort in der Neuzeit geformt.
Inklusive aller Ortsteile leben in Barsbüttel ungefähr 12.500 Bewohner auf einer Fläche von circa 25 Quadratkilometern.

Barsbüttel ist als Schlafort in Stadtnähe sehr beliebt. Die schleswig-holsteinische Gemeinde verbindet eine recht ländliche Idylle mit den Vorteilen eines großstädtischen Angebotes. Bis zum Zentrum von Hamburg sind es über 14 Kilometer. Barsbüttel ist gut an den HVV angeschlossen. Einige Buslinien fahren planmäßig in die reizvolle Gemeinde im Osten von Hamburg. Mit dem Kfz gelangt man nach Barsbüttel am besten über die Bundesautobahn A1 sowie über die viele städtischen Landesstraßen.

Besonders beliebt ist Barsbüttel für moderne Familien: Die kleine Gemeinde bietet schöne Wohngebiete und ausgezeichnete Baumöglichkeiten für Bauherren. Wer Barsbüttel als Lebensmittelpunkt gewählt hat, aber in der Großstadt Hamburg seinem Job nachgeht, dessen Streitfälle bezgl. seines Arbeitsvertrages werden beim Arbeitsgericht Hamburg verhandelt.
Arbeitsgericht Hamburg
Osterbekstraße 96
22083 Hamburg
E-Mail: poststelle@arbg.justiz.hamburg.de