Rechtsberatung Hamburg

Home / Familienrecht / Rechtsberatung Hamburg

Rechtsberatung in Hamburg

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Hamburg? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine versierte Rechtsberatung – eine Frage der Qualifikation

Jede Beratung eines Klienten in juristischen Fällen wird als Rechtsberatung benannt. Gemäß der Berufsordnung ist der Anwalt der unabhängige und berufene Vertreter und Berater in jedweden Rechtsangelegenheiten. Rechtsanwaltliche Leistungen beinhalten neben der Rechtsberatung ebenfalls die außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung von Menschen. Falls die Gründe existieren, können die Anwaltskosten für die Rechtsberatung durch die Rechtsschutzversicherung komplett oder anteilsmäßig beglichen werden. Da es besonders im Berufsleben zu vielen Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern kommen kann, nutznießen Lohnempfänger speziell von einer qualifizierten Rechtsberatung.

Um einen Klienten im Familienrecht hervorragend zu vertreten, bedarf es nicht nur zahlreicher spezifischer Kenntnisse auf dem Gebiet des Familienrechtes, sondern es kommt ebenfalls auf eine erprobte Taktik eines Anwaltes an. In den unterschiedlichen Fragestellungen des Familienrechtes versucht die Rechtsberatung sämtliche erlangten Erkenntnisse derartig zu verknüpfen, dass jedwede Möglichkeiten für die Position des Gatten ausgeschöpft werden können. Häufige Bestandteile einer Rechtsberatung zum Familienrecht sind Fragen zu Ehevertrag und Scheidung oder Fragen zum Thema Sorgerecht und Unterhalt. Insbesondere der Ehevertrag hat einen hohen Stellenwert und ist gelegentlich Ursache rechtlicher Auseinandersetzungen.


Rechtsberatung Hamburg


Ein Standort mit vielen Wohneinheiten: Hamburg

Für Fragen auf dem Gebiet Familienrecht sind auch in einer Metropole wie Hamburg die Amtsgerichte zuständig. Im Stadtteil HH-Innenstadt ist das beispielsweise das Amtsgericht am Sievekingplatz 1.

Streitigkeiten mit dem Thema Arbeitsrecht werden für den Bereich Wandsbek und Marienthal beim Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet. Gleichgültig ob der Betroffene in einem Viertel wie Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, Nord, dem Bezirk Mitte oder am Stadtrand in Bergedorf oder Harburg zur Arbeit geht, es ist stets nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich ein Arbeitsgericht im Stadtstaat Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man an selber Adresse.

Die Freie und Hansestadt Hamburg verzeichnet um und bei 1,8 Millionen Bürgern. Mit einem Gesamtareal von etwas weniger als 750 qkm ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte deutsche Metropole. Es ist deswegen nicht verwunderlich, dass Firmen in Hamburg zahlreichen Anwohnern einen Arbeitsplatz liefern. Das Wirtschaftsleben der Stadt Hamburg wird besonders von zahllosen Medienkonzernen geformt. Eine größere Anzahl bundesweite TV-Sender, Zeitungen, Zeitschriften haben ihren Redaktionssitz in Hamburg. Auch hat sich Hamburg in der vergangenen Dekade als beliebter Standort für Betrieben aus der IT- und Internetwirtschaft etabliert. Desweiteren haben sich ebenso viele Betriebe vor Ort in den jeweiligen Ortsteilen von Hamburg über einige Jahre gehalten und liefern ein nachhaltiges, wirtschaftliches Gerüst zusätzlich zu den großen, multinationalen Firmen und Konzernen. Dazu rechnet man z.B. die alteingesessen Handwerksbetriebe, Kneipen und die zahllosen zusätzlichen Dienstleistungsanbieter, die man so vorfindet in einer großen Stadt wie Hamburg. Die Stadt garantiert Betrieben sämtlicher Couleur optimale Standortvoraussetzungen für gutes Wirtschaften und Agieren. Wichtige internationale Firmen haben in Hamburg gleichfalls ihren Sitz wie eine lebhafte Gründerszene rund um das Gebiet der Internetszene.

Das Wahrzeichen der Großstadt Hamburg ist das Gotteshaus St. Michaelis, auch bekannt als "Michel". Man darf gespannt sein, ob die jetzt errichtete Elbphilharmonie später einmal auch das Zeug dazu hat, als Symbol von Hamburg herzuhalten. Gleichgültig ob mit Auto, Schiff, Bahn oder Flugzeug: die Metropole Hamburg ist verkehrstechnisch optimal angebunden. Etliche Flugrouten, Bahnverbindungen und Autobahnen bringen einen von und nach Hamburg. Aus gutem Grund wird Hamburg deshalb auch als "Tor zur Welt" bezeichnet.

Viel zu tun in der Hansestadt Hamburg:
Hamburg ist in der Welt in starkem Maße durch seinen Hafen berühmt. Als Umschlagplatz ist der Hamburger Hafen für die Ökonomie der Stadt von unbedingter Bedeutung. Neben Rotterdam gilt der Hafen Hamburg als wichtigster Warenumschlagplatz in Europa. Rund neun Millionen Schiffscontainer werden in Hamburg Jahr für Jahr verladen. Die wunderschöne Lage zwischen Alster und Elbe macht Hamburg ebenso für Urlauber und Ausflügler reizvoll. Deutlich über eine Million Besucher zählt Hamburg in jedem Jahr. Der Innenstadtbereich von Hamburg weist eine echte stadtarchitektonische Einzigartigkeit auf: Zwei künstlich gestaute Seen verleihen dem innerstädtischen Gebiet ein ganz spezielles Flair. Die Außen- und Binnenalster laden zum Joggen, Paddeln oder entspanntem Flannieren ein.

Schon im 7. Jh. wird Hamburg erstmals als Stadt schriftlich genannt und hat sich in einer wechselhaften Geschichte zur heutigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" stand einst im Bereich der heutigen Altstadt, existiert aber heute nicht mehr, da sie bereits im 9. Jh. von den Wikingern vollkommmen zerstört wurde. Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit ungefähr 1,8 Millionen Anwohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Hamburg ist damit auch die siebtgrößte Weltstadt von Zentraleuropa und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg gliedert sich verwaltungstechnisch in sieben Bezirke. Diese Verwaltungsbezirke sind Bergedorf, Harburg, Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den wichtigsten der insgesamt 104 Stadtteilen Hamburgs zählen Bramfeld, Rahlstedt, Ohlstedt, Volksdorf, Bergstedt, Nienstedten, Othmarschen, Sasel, Farmsen, Poppenbüttel und Pöseldorf.