Rechtsberatung Familienrecht Wandsbek

Home / Familienrecht / Rechtsberatung Familienrecht Wandsbek

Rechtsberatung für Familienrecht in Wandsbek

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Familienrecht Wandsbek? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine erstklassige Rechtsberatung ist wichtig

Jede Beratung eines Mandanten in rechtlichen Angelegenheiten wird als Rechtsberatung benannt. Gemäß der Berufsordnung ist ein Rechtsanwalt der unabhängige und berufene Berater und Vertreter in allen juristischen Angelegenheiten. Anwaltliche Tätigkeiten umfassen neben der Rechtsberatung auch die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung von Mandanten. Sofern die Bedingungen vorliegen, können die Aufwendungen für die Rechtsberatung durch die Rechtsschutzversicherung anteilig oder in Gänze übernommen werden. Da es insbesondere im Berufsleben zu zahlreichen Konflikten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern kommen kann, nutznießen Angestellte speziell von einer fachlich korrekten Rechtsberatung.

Um einen Mandanten im Familienrecht bestmöglich zu vertreten, bedarf es nicht nur umfassender spezifischer Kenntnisse auf dem Fachgebiet des Familienrechtes, sondern es kommt ebenfalls auf eine erprobte Strategie eines Rechtsanwaltes an. In den etlichen Fragen des Familienrechtes unternimmt die Rechtsberatung alle erzielten Einsichten derartig zu kombinieren, sodass jegliche Chancen für die Situation des Ehegatten ausgeschöpft werden können. Häufig vorkommende Bestandteile einer Rechtsberatung zum Thema Familienrecht sind die Bereiche Ehevertrag und Scheidung oder Fragen im Berech Unterhalt und Sorgerecht. Besonders der Ehevertrag besitzt einen bedeutenden Stellenwert und ist oftmals Gegenstand juristischer Streitereien.


Rechtsberatung Familienrecht Wandsbek


Fachgebiet Familienrecht

Familienrecht ist ein Bereich, das sich aus sehr vielen separaten und durchaus deutlich verschiedenen Abschnitten zusammensetzt. Zum Familienrecht gehören die "typischen" Bereiche wie u.a. Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Trennung, usw. Allerdings ebenso ist der Gewaltschutz dem Fach des Familienrechts zugeordnet. Familienrechtliche Aspekte können bisweilen auch "zur Sicherheit" durch Ehevertrag geregelt werden.

Das Familienrecht beschäftigt sich mit der Zusammenstellung sämtlicher Gesetze, die die legalten Verhältnisse aller Personen einer Familie zueinander und zu Dritten steuern. Zentrum beim Familienrecht sind sämtliche Fragen zum Eherecht, zu allen Punkten zur Scheidung, zur Betreuung, des Unterhalts und zum Sorgerecht.

Familienrecht ist insbesondere ein Rechtsgebiet, in dem es zumeist auch um um erheblich Geldbeträge geht, beispielsweise beim Unterhalt oder beim Zugewinn. Familienrecht beschäftigt sich aber auch mit vielen Sachverhalten, bei denen es nicht überwiegend um monetäre Forderungen geht, so zum Beispiel wenn über das Sorge- oder Umgangsrecht gezankt wird.

Das Familienrecht ist nachzulesen in den ÂParagrafenÂParagrafen 1297 bis 1921 BGB und reguliert die Familienverhältnisse zwischen Personen, ausgehend mit dem Verlöbnis über die Schließung einer Ehe bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Ehescheidung bzw. Aufhebung einer sog. Homo-Lebensgemeinschaft als auch deren rechtliche Auswirkungen, wie zum Beispiel die Begleichung von Unterhaltsforderungen. Wichtig ist, dass für eine Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) anzuwenden ist. Im Familienrecht wird zudem die Verwandtschaft von Personen geregelt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Problemstellungen der der Pflege und Betreuung.


Woran man einen geeigneten Fachanwalt für Familienrecht erkennen kann

Grundsätzlich werden die Tätigkeitsumfänge des Rechtsanwalts davon abhängen, welche Folgesachen er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstredend ob eine Ehe mit Reibereien oder von beiden Seiten gewollt getrennt wird.

Grundsätzlich hat ein Fachanwalt die Pflicht, seinen Mandanten ausreichend zu informieren und sämtliche Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt im Zuge dessen Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzansprüche bezahlen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Juristische Kompetenz in Hamburg Marienthal und Wandsbek

Für Angelegenheiten im Bereich Familienrecht sind auch in Hamburg die Amtsgerichte zuständig. In Wandsbek ist das zum Beispiel das Amtsgericht in der Schädlerstraße 28.

Rechtsfälle im Bereich Arbeitsrecht werden für das Gebiet Wandsbek und Marienthal beim Arbeitsgericht Hamburg verhandelt. Unwichtig ob der Betroffene in einem Viertel wie Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Nord, dem Bezirk Mitte, Wandsbek oder weiter im Süden bzw. Osten in Bergedorf oder Harburg seinen Arbeitsplatz, es ist stets nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich ein Arbeitsgericht in der Großstadt Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selber Adresse.

Die schon zur Hansezeit bereits sehr bedeutende Stadt Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit ungefähr 1,8 Millionen Anwohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Diese Verwaltungsbezirke sind Harburg, Altona, Eimsbüttel, der Bezirk Nord, Wandsbek, der Bezirk Mitte sowie Bergedorf. Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen zählen insbesondere Marienthal und Wandsbek.

Wandsbek

Über 420.000 Einwohner leben im Bezirk Wandsbek und zwar auf einer Fläche von knapp 150 Quadratkilometern. Zum Stadtbezirk Wandsbek zählen zusammen 18 Stadtteile. Das Ortsteil Wandsbek, namensgebend für den vollständigen Bezirk Wandsbek, ist ein vielfältiger Wohnstandort. Der Stadtteil wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerbombt und dies wirkt sich auf die Wohnbebauung im Zentrum aus und ist eindeutig zu identifizieren. Die für die Nachkriegszeit so typischen Rotklinkerhäuser dominieren hier. Der Ortsteil Wandsbek-Gartenstadt ist in erster Linie mit kleineren Siedlungshäusern bebaut. Die City des Stadtteils, um den Wandsbeker Markt und die Wandsbeker Marktstraße mit U-, und Busbahnhof, sowie den sehr viele Geschäften und das Quarree Einkaufszentrum werden immer wieder gerne genutzt.

Marienthal

Marienthal zählt zum Stadtbezirk Wandsbek und ist mit Horn im Süden, Eilbek im Nordwesten, Hamm im Südwesten, Wandsbek im Norden und Jenfeld im Osten, umgeben. Marienthal ist ein vor allem idyllischer Stadtteil mit vielen Grünanlagen im Stadtkern und mit Bungalows und prachtvollen Einfamilienhäusern, in erster Linie in Klinkerbauweise bebaut. Marienthal ist immer noch ein beliebter Wohnort, vor allem für Bewohner, die es lieber etwas ruhiger haben wollen.