Rechtsberatung Familienrecht Langenhorn

Home / Familienrecht / Rechtsberatung Familienrecht Langenhorn

Rechtsberatung für Familienrecht in Langenhorn

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Familienrecht Langenhorn? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine fachmännische Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt für Familienrecht

Jede Beratung einer Person in rechtskundlichen Angelegenheiten wird als Rechtsberatung bezeichnet. Nach der Berufsordnung ist ein Anwalt der unabhängige und berufene Berater und Vertreter in allen juristischen Angelegenheiten. Anwaltliche Arbeiten umfassen neben der Rechtsberatung gleichfalls die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung von Klienten. Wenn die Bedingungen vorliegen, können die Anwaltskosten für eine Rechtsberatung durch die Rechtsschutzversicherung anteilig oder in Gänze beglichen werden. Weil es vor allem im Berufsleben zu etlichen Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern kommen kann, profitieren Angestellte vor allem von einer fachlich korrekten Rechtsberatung.

Um einen Mandanten im Familienrecht hervorragend zu vertreten, bedarf es nicht nur zahlreicher Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Familienrechtes, sondern es kommt ebenfalls auf eine gekonnte Strategie eines Anwaltes an. In den nicht wenigen Fragestellungen des Familienrechtes unternimmt die Rechtsberatung sämtliche gewonnenen Einsichten dergestalt zu verknüpfen, dass jegliche Chancen für den Standpunkt des Ehepartners ausgeschöpft werden können. Häufige Bestandteile einer Rechtsberatung zum Familienrecht sind Fragen zu Scheidung und Ehevertrag oder Fragen im Berech Sorgerecht und Unterhalt. Besonders der Ehevertrag besitzt einen besonderen Stellenwert und ist oftmals Ursache rechtlicher Auseinandersetzungen.


Rechtsberatung Familienrecht Langenhorn


Fachbereich Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsbereich, das sich aus vielen separaten und teilweise extrem verschiedenen Gebieten zusammensetzt. Zum Rechtgebiet Familienrecht rechnet man die "klassichen" Bereiche wie z.B. Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Trennung, etc. Jedoch auch ist der Gewaltschutz dem Rechtsgebiet des Familienrechts zugewiesen. Aus dem Familienrecht stammende Themen können z.T. auch "präventiv" durch Ehevertrag reguliert werden.

Das Familienrecht ist die Gesamtheit aller Gesetze, die die legalten Beziehungen der betroffenen Personen einer Familie untereinander und zu Außenstehenden bestimmen. Kernpunkt beim Familienrecht sind sämtliche Fragen zum Eherecht, zu allen Punkten des Unterhalts, zur Scheidung, zum Sorgerecht und zur Betreuung.

Das Familienrecht ist vor allem ein Gebiet der rechtspflege, bei dem es in erster Linie auch um das liebe Geld geht, z.B. bei Unterhalts- und Rentenansprüchen. Familienrecht befasst sich auch mit vielen Angelegenheiten, bei denen es nicht ausschließlich um monetäre Beträge geht, so zum Beispiel sofern über das Sorge- und Besuchsrecht debattiert wird.

Das Familienrecht findet man in den ÂParagrafenÂParagrafen 1297 bis 1921 Bürgerliches Gesetzbuch und reguliert die Familienverhältnisse zwischen natürlichen Personen, beginnend mit einer Verlobung über die Hochzeit beziehungsweise einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Ehescheidung bzw. Aufhebung einer sogenannten Gleichgeschlechtlichen-Lebensgemeinschaft als auch deren rechtliche Folgen, wie beispielsweise die Auszahlung von Unterhalt. Wichtig ist, dass für die Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) anzuwenden ist. Im Familienrecht wird außerdem die Verwandtschaft von Personen geregelt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragestellungen der Betreuung und die Pflegschaft.


Wählen Sie Ihren Anwalt für Familienrecht mit Bedacht

Für gewöhnlich werden die Aufgabenfelder des Anwalts für Familienrecht davon bedingt, welche Folgen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu verfolgen hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Reibereien oder von beiden Seiten gewollt getrennt wird.

Prinzipiell hat ein Fachanwalt die Aufgabe, seinen Klienten im vollen Umfang zu beraten und sämtliche Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt hierbei Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um etwaige Schadensersatzforderungen erfüllen zu können, ist ein Anwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Große juristische Erfahrung für Mandanten in Fuhlsbüttel, Langenhorn und Ohlsdorf

Für Fragen zum Familienrecht sind selbst in einer Metropole wie Hamburg die Amtsgerichte zuständig. Für den Stadteil Langenhorn ist beispielsweise das Amtsgericht am Sievekingplatz 1 verantwortlich.

Streitfragen mit einem Bezug zum Arbeitsrecht werden für den Stadtteil Wandsbek und Marienthal vor dem Arbeitsgericht Hamburg behandelt. Ganz gleich ob man in einem Stadtteil wie Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, Nord, dem Bezirk Mitte oder am Stadtrand in Bergedorf oder Harburg zur Arbeit geht, es ist jeweils nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es nur dieses eine in Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selbiger Stelle.

Etwa 290.000 Bewohner leben im Bezirk Nord und das auf einer Fläche von über 60 km². Zum Verwaltungsbezirk Nord zählen insgesamt 13 Ortsteile. Einige der bekanntesten Ortsteile davon sind: Ohlsdorf, Fuhlsbüttel und Langenhorn.

Fuhlsbüttel ist für zahlreiche Menschen die erste Anlaufstation in Hamburg. Ganz klar, schließlich befindet sich in Fuhlsbüttel der der Flughafen der Hansestadt. Auch wenn der Flughafen den Stadtteil entscheidend formt: Fuhlsbüttel ist viel mehr! Ungefähr 12.000 Menschen haben in Fuhlsbüttel ihren Wohnort. Das Areal des Stadtviertels beläuft sich auf ungefähr sechs Quadratkilometer.

Der Verkehr in Fuhlsbüttel ist ohne Frage groß. Die Straßenverbindungen zum Flughafen und die Verkehrsadern B433, Langenhorner Chaussee und Alsterkrugchaussee sorgen für eine deutliche Verkehrsbelastung. Dessen ungeachtet ist Fuhlsbüttel ein "grüner" Stadtteil. Besonders der Lauf der Alster beschreibt Fuhlsbüttel. Das weitgefasste Areal dient den Anwohnern als abwechslungsreiches Naherholungsgebiet.

Architektonisch wird Fuhlsbüttel sowohl von Ein- und Mehrfamilienhäusern als auch von Wohnbauten mittlerer Größe geprägt. Nördlich an Fuhlsbüttel grenzt der Stadtteil Langenhorn. Langenhorn ist ein erkennbar vorstädtisches Quartier. Zahlreiche Ein- und Mehrfamilienhäuser finden sich in Langenhorn. Der Weg in die Innenstadt ist nicht weit, nichtsdestotrotz hat Langenhorn streckenweise etwas erkennbar Beschauliches. Als Erholungsgebiet fungiert in Langenhorn das Naturschutzareal Rothsteinsmoor. Langenhorn ist bundesweit als Wohnort von Altbundeskanzler Helmut Schmidt bekannt.

Östlich an Fuhlsbüttel grenzt der Stadtteil Langenhorn. Denkt man an Ohlsdorf, kommt einem wahrscheinlich zunächst der weltberühmte Friedhof in den Sinn. Der Friedhof Ohlsdorf ist mit einer Fläche von rund 391 Hektar der flächenmäßig größte Parkfriedhof der Welt. Mehr als 235.000 Grabstätten umfasst der Friedhof Ohlsdorf. Mit seinen ausladenden Parks wird das Areal ebenso als Naherholungsgebiet gerne genutzt. Aber Ohlsdorf besteht nicht nur aus Friedhof, auch als Wohnquartier ist der Stadtteil attraktiv. Durchaus günstig gelegen, ist Ohlsdorf Wohnviertel für circa 15.000 Bürger.