Rechtsberatung Familienrecht Barsbüttel

Home / Familienrecht / Rechtsberatung Familienrecht Barsbüttel

Rechtsberatung für Familienrecht in Barsbüttel

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Familienrecht Barsbüttel? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine qualifizierte Rechtsberatung vom Familienrechtler

Jedwede Beratung einer Person in juristischen Fällen wird als Rechtsberatung tituliert. Gemäß der Berufsordnung ist der Anwalt der berufene und unabhängige Berater und Vertreter in jedweden Rechtsangelegenheiten. Juristische Arbeiten umfassen neben der Rechtsberatung ebenfalls die gerichtliche oder außergerichtliche Vertretung von Menschen. Sofern die Gründe gegeben sind, können die Aufwendungen für eine Rechtsberatung durch eine Rechtsschutzversicherung anteilsmäßig oder komplett übernommen werden. Weil es speziell im Berufsleben zu etlichen Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern kommen kann, nutznießen Beschäftigte in erster Linie von einer fachlich versierten Rechtsberatung.

Um einen Mandanten im Familienrecht perfekt zu vertreten, bedarf es nicht nur profunder fachlicher Kenntnisse auf dem Fachgebiet des Familienrechtes, sondern es kommt ebenfalls auf eine erprobte Strategie eines Juristen an. In den nicht wenigen Fragen des Familienrechtes versucht die Rechtsberatung sämtliche erlangten Erkenntnisse derart zu verbinden, dass jegliche Möglichkeiten für die Situation des Ehegatten ausgenützt werden können. Übliche Inhalte einer Rechtsberatung zum Thema Familienrecht sind Fragen zu Ehevertrag und Scheidung oder Fragen im Berech Sorgerecht und Unterhalt. Vor allem der Ehevertrag hat einen außergewöhnlichen Stellenwert und ist oftmals Gegenstand rechtlicher Streitereien.


Rechtsberatung Familienrecht Barsbüttel


Das Rechtsgebiet Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsgebiet, das sich aus sehr vielen eigenen und durchaus deutlich unterschiedlichen Gebieten zusammenfügt. Zum Fachbereich Familienrecht zählen die "klassichen" Bereiche wie zum Beispiel Scheidung, Sorgerecht, Trennung, Unterhalt, etc. Aber auch ist der Gewaltschutz dem Rechtsbereich des Familienrechts zuzuordnen. Familienrechtliche Umstände können bisweilen auch "vorsorglich" durch Ehevertrag geregelt werden.

Das Familienrecht beinhaltet die Gesamtheit jeglicher Gesetze, welche die legalten Beziehungen aller Personen einer Familie zueinander und zu Dritten regulieren. Hauptpunkt beim Familienrecht sind alle Fragen zum Eherecht, zu allen Formen zur Scheidung, zum Sorgerecht, zur Betreuung und des Unterhalts.

Das Familienrecht ist vor allem ein Rechtsgebiet, bei dem es gerne mal auch um finanzielle Ansprüche geht, beispielsweise bei Zugewinn und Unterhalt. Familienrecht befasst sich auch mit vielen Punkten, bei denen es nicht überwiegend um geldspezifische Ansprüche geht, so zum Beispiel sofern über das Besuchs- und Sorgerecht debattiert wird.

Das Familienrecht findet man in den Paragraphen 1297 bis 1921 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) und klärt die Familienverhältnisse zwischen Personen, ausgehend mit dem Verlöbnis über die Schließung einer Ehe beziehungsweise einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Trenung bzw. Aufhebung einer sog. Gleichgeschlechtlichen-Ehe sowie daraus resultierenden Konsequenzen, wie z.B. Unterhaltszahlungen. Wichtig ist, dass für die Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) anzuwenden ist. Im Familienrecht wird ferner die Verwandtschaft von Personen geklärt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragestellungen der Betreuung und die Pflegschaft.


Woran man einen guten Anwalt für Familienrecht erkennen kann

Grundsätzlich werden die Tätigkeitsfelder des Rechtsanwalts dadurch umrissen, welche Aspekte einer Scheidung er für seinen Mandanten zu bewerten hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Reibereien oder von beiden gewünscht beendet wird.

Grundsätzlich hat ein Anwalt die verpflichtende Aufgabe, seinen Klienten im vollen Umfang zu beraten und vollständig alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Passieren einem Scheidungsanwalt im Zuge dessen Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um mögliche Schadensersatzansprüche ausgleichen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Anwaltskanzlei für Mandanten in Barsbüttel

Für Probleme im Bereich Familienrecht sind selbst in der Hansestadt die Amtsgerichte zuständig. Ein Ort wie Bergedorf hat ein eigenes Amtsgericht in der Ernst-Mantius-Straße 8.

Wer in Barsbüttel seine Brötchen verdient, dessen Streitfälle mit dem Arbeitgeber werden vom Arbeitsgericht Lübeck zur Verhandlung gebracht. Die örtliche Zuständigkeit dieses Arbeitsgerichts umfasst die Kreise Ostholstein, Stormarn, Herzogtum Lauenburg und die Stadt Lübeck. Die Adresse ist: Arbeitsgericht Lübeck
Neustraße 2a
23568 Lübeck


Einstmals selbständig zählt Bergedorf heute zur Freien und Hansestadt Hamburg. Der Stadtteil findet man am südöstlichen Stadtrand und grenzt an die schleswig-holsteinischen Ortschaften Reinbek und Wentorf. In Bergedorf wohnen knapp 42.000 Einwohner auf einer Fläche von ungefähr 11 Quadratkilometern. Obwohl Bergedorf bereits seit dem 01. Januar 1938 keine Autonomie mehr besitzt, hat sich der Stadtteil doch eine gewisse Originalität bewahrt. Fast möchte man sagen, Bergedorf wäre so etwas wie eine Stadt in der Stadt.

Der Ort Barsbüttel gehört zum Kreis Stormarn und befindet sich im Osten an die Hansestadt Hamburg. Die Gemeinde befindet sich unmittelbar an der östlichen Grenze von Hamburg, im südlichen Teil des Landkreises Stormarn. Durch die Verbindung der vier Ortsteile Stemwarde, Stellau, Willinghusen und Barsbüttel ist es erst zum aktuellen Ort Barsbüttel gekommen. Diese 4 Ortsteile waren früher selbstständige Gemeinden und haben sich 1974 in einer Gebietsreform als hauptamtlich verwaltete Gemeinde Barsbüttel zusammengefunden, haben aber ihre eigene Identität bewahrt, die für lokale Historie und regionale Besonderheiten steht. Damit hat sich Barsbüttel vom damaligen Dorf in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts zu einem modernen Vorort der Moderne weiterentwickelt.
Aktuell leben in Barsbüttel in etwa 12.500 Anwohner auf einer Fläche von in etwa 25 Quadratkilometern.

Barsbüttel ist als stadtnahe Gemeinde beliebt. Die stormarner Gemeinde vereint das Wohlgefühl des Landlebens mit den Vorteilen einer sehr großen Stadt. Bis in die Hamburger Innenstadt sind es ungefähr 30 Fahrminuten. Barsbüttel ist gut an das Verkehrsnetz des HVV angeschlossen. Mehrere Buslinien fahren regelmäßig in die reizvolle Gemeinde östlich von Hamburg. Mit dem Kfz erreicht man Barsbüttel am schnellsten über die Autobahn A1 sowie über die viele städtischen Landesstraßen.

Besonders beliebt ist Barsbüttel für moderne Familien: Die kleine Gemeinde bietet freundliche Wohnviertel und hervorragende Neubaugebiete für Häuslebauer. Wer Barsbüttel als Schlafstätte gewählt hat, aber in der Metropole Hamburg seiner Arbeit nachgeht, dessen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber werden vom Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet.
Arbeitsgericht Hamburg
Osterbekstraße 96
22083 Hamburg
E-Mail: poststelle@arbg.justiz.hamburg.de