Rechtsberatung Ehescheidung Glinde

Home / Familienrecht / Rechtsberatung Ehescheidung Glinde

Rechtsberatung für Ehescheidung in Glinde

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Ehescheidung Glinde? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine versierte Rechtsberatung – eine Frage der Qualifikation

Jede Beratung eines Mandanten in rechtskundlichen Angelegenheiten wird als Rechtsberatung tituliert. Gemäß der Berufsordnung ist der Anwalt der berufene und unabhängige Vertreter und Berater in jedweden rechtlichen Angelegenheiten. Anwaltliche Leistungen umfassen neben der Rechtsberatung außerdem die außergerichtliche und gerichtliche Vertretung von Klienten. Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, könnten die Kosten für die Rechtsberatung durch die Rechtsschutzversicherung anteilig oder in Gänze getragen werden. Weil es speziell im Berufsleben zu nicht wenigen Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern kommen kann, nutznießen Angestellte besonders von einer fachlich korrekten Rechtsberatung.

Um einen Klienten im Familienrecht bestmöglich zu vertreten, braucht es nicht nur umfassender Fachkenntnisse auf dem Feld des Familienrechtes, sondern es kommt ebenso auf eine geschickte Strategie eines Juristen an. In den etlichen Fragestellungen des Familienrechtes unternimmt die Rechtsberatung sämtliche gewonnenen Einsichten in einer Weise zu verknüpfen, dass sämtliche Möglichkeiten für die Lage des Gatten ausgeschöpft werden können. Häufige Bestandteile einer Rechtsberatung zum Thema Familienrecht sind die Gebiete Scheidung und Ehevertrag oder Fragen im Berech Sorgerecht und Unterhalt. Insbesondere der Ehevertrag besitzt einen besonderen Stellenwert und ist nicht selten Grund rechtlicher Streitigkeiten.


Rechtsberatung Ehescheidung Glinde


Ehescheidung: Wenn eine Trennung unvermeidbar ist

Eine Ehescheidung ist die Auflösung einer Ehe. Geschieden benennt neben verheiratet, ledig und verwitwet einer der vier weltweit üblichen Familienstände. Eine Scheidung ist überall auf der Welt außer dem Vatikanstaat und auf den Philippinen vollziehbar, Vorgehensweise und Wirkung können jedoch sehr verschieden sein.

Neben der Ehescheidung existieren mit der Aufhebung, der Annullierung aus formellen Gründen und Nichtigkeit verschiedenartige Arten, eine Ehe als schon ursprünglich für nicht rechtskräftig geschlossen oder zustandegekommen zu erklären. Gleichgeschlechtliche Ehen dürfen auf gleiche Weise geschieden werden, geschlossene Lebenspartnerschaften werden aufgehoben (ÂParagrafen 15 LPartG). Eine Scheidung hebt übrigens die Schwägerschaft nicht auf.

Die im Zuge der Ehe erworbenen Versorgungsansprüche werden nach deutschem Recht generell halbe halbe auf das Paar aufgeteilt. Seit dem Jahr 2009 gibt es jedoch die Gelegenheit, dass sich ein Ehepartner für eine individuelle Lösung – z. B. bei einer betrieblichen Altersversorgung – entscheidet, um Benachteiligungen im Falle einer Ehescheidung zu egalisieren.


Scheidung: Wenn der Lebensbund nicht mehr zu retten ist

Verliebt, verlobt, verheiratet, geschieden. Was der Kinderreim so harmlos aufführt, ist gegenwärtig Alltag. Fast jeder zweite Bund fürs Leben wird durch Scheidung wieder getrennt. Die Ehe ist gemäß dem Verständnis der allermeisten Religionen und der deutschen Gesetze eine für die Dauer des restlichen Lebens ausgelegte Institution. Die Ehe steht sogar im Grundgesetz unter speziellen Schutz. Aus diesem Grund benötigt es schon spezielle Umstände und eine exakte Prozedur, um die einmal geschlossene Ehe wieder zu trennen.

Um einen Ehebund zu beendigen folgt eine Scheidung oder Aufhebung. Die Aufhebung oder Scheidung können nur mittels richterlichem Urteil durchgeführt werden. Ein Bund fürs Leben darf nur geschieden werden, wenn diese keine Zukunft mehr hat. Es gilt hierzulande das sog. Prinzip der Zerrüttung einer Ehe. Es kommt daher überhaupt nicht darauf an, welcher Partner die Hauptschuld am Scheitern der Ehe hat, sondern es ist evident, dass die Ehe zerrüttet ist.

Seit einiger Zeit ist eine Ehescheidung im Umfeld normal geworden, in jedem Falle wird ein solcher Lebensumstand nicht mehr zur gesellschaftlichen Ächtung führt. Auch der Nachwuchs kommen mit der Situation besser dar, weil diese dass im Freundeskreis schon kennengelernt haben. Scheidungsverfahren werden je nach Lage der Umstände ziemlich zeitnah und unkompliziert abgearbeitet. Sogar Online-Scheidungen liegen im Rahmen des Möglichen! Dies unterstreicht auch der Umstand, dass sich die Partner zusammen einen Fachanwalt beauftragen dürfen.

Über Jahrzehnte gestaltete das Ehegesetz nicht nicht allein das Zustandekommen sondern auch die Scheidung von Lebensgemeinschaften. Mittlerweile kann man die Anforderungen für eine Ehescheidung u.a. in den ÂParagrafenÂParagrafen 1564 bis 1568 BGB studieren. Die Folgen der Trennung wie zum Beispiel Fragen des Unterhaltsanspruchs oder den Versorgungsausgleich regulieren die Paragraphen 1569ff BGB.

Der Gesetzgeber hat in ÂParagrafen 1566 BGB Vermutungen aufgeführt, wann exakt ein Scheitern eines Lebensbundes festgestellt werden muss: In allen abweichenden Fällen muss vor Gericht erst einmal verlässlich feststellen, dass die Ehe tatsächlich gescheitert ist. Diese Beweisführung erfolgt in den meisten Fällen durch die mündliche Befragung der Eheleute und der daraus resultierenden Gesamtbetrachtung der Gegebenheiten. Anhaltspunkte für das Familiengericht von einem Scheitern der Ehe auszugehen sind in erster Linie, wenn die ehemaligen Partner nicht mehr miteinander sprechen, Unvereinbarkeit der Lebensvorstellungen, einer oder beide Partner haben eine neue Beziehung, der unerschütterliche Wille eines der beiden Eheleute die Scheidung durchzuführen.


Die Scheidung der Ehe - Tipps zur Ehescheidung

Als Scheidung definiert man im Allgemeinen die per Gerichtsentscheid erfolgte Beendigung einer Ehe mit allen juristischen Konsequenzen. Die Trennung zeigt, dass eine Ehe tatsächlich beendet wird. In einigen Ländern, darunter auch in Deutschland und Österreich, gilt die Trennung als Grundbedingung für eine Scheidung. Ein Ehepaar muss sich erst wirklich trennen, bevor eine Trennung per Gericht realisiert werden kann. Die rechtswirksame Scheidung ist somit synonym mit einer formalen Beendigung einer bereits nicht mehr existierenden Ehe.


Wir sind Ihr Partner in Glinde

Für Angelegenheiten auf dem Gebiet Familienrecht sind selbst in der Hansestadt die Amtsgerichte zuständig. Ein Ort wie Glinde besitzt kein Amtsgericht vor Ort. Zuständig ist das in Reinbek in der Parkallee 6.

Wer in Glinde seine Brötchen verdient, dessen Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber werden beim Arbeitsgericht Lübeck abgearbeitet. Die örtliche Zuständigkeit dieser Gerichtskammer erstreckt sich über die Landkreise Herzogtum Lauenburg, Stormarn, Ostholstein als auch die Stadt Lübeck. Die Adresse ist: Arbeitsgericht Lübeck
Neustraße 2a
23568 Lübeck
Telefon: +49 451 38978-0
Fax: +49 451 38978-50
verwaltung.arbghl@arbgsh.landsh.de

Glinde ist eine Stadt im schleswig-holsteinischen Kreis Stormarn. In Glinde leben circa 17.000 Bewohner auf einer Fläche von in etwa 11 qkm. Glinde gehört zur Metropolregion Hamburg und liegt circa 20 Kilometer östlich vom Zenrum der Großstadt entfernt. Die Nachbarschaft zur Großstadt Hamburg macht Glinde vor allem attraktiv für junge Familien. Wer das eher ruhige Verweilen auf dem Land schätzt, gleichwohl aber nicht auf die Vorteile der Großstadt verzichten möchte, ist in Glinde am Ziel angekommen. Die Stadt Glinde verfügt über eine umfangreiche Infrastruktur, ist verkehrstechnisch gut vernetzt und bietet ihren Bewohnern einen außergewöhnlichen Freizeitwert. Wer gerne Vereinssport betreibt, liegt beim TSV Glinde richtig. Der Verein ist vor allem für seine Volleyball- und Tischtennissparte weit über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Auch passionierte Golfer finden auf dem Golfplatz in Glinde optimale Möglichkeiten zur Ausübung ihres Sports. Die naturnahe Lage der Stadt Glinde lädt darüber hinaus zu umfangreichen, entspannenden Spaziergängen ein.

Die Wohngebiete von Glinde verfügen über eine ausgiebige Einzelhausbebauung. Wie diverse andere Städte und Gemeinden erweitert auch Glinde seine Außengebiete mit neu eingerichteten Neubaugebieten, die ausdrücklich jungen Familien ein neues Heim schaffen sollen. Die neuen Bauareale liegen verkehrsgünstig und sind auch an den örtlichen Nahverkehr angeschlossen. Zudem liegen die meisten Neubaugebiete nah an der idyllischen Natur und gewähren so ein gesundes und entspanntes Wohnen. Wer Glinde als Wohnort ausgesucht hat, aber in der Metropole Hamburg seinem Job nachgeht, dessen arbeitsrechtlichen Fälle werden im Arbeitsgericht Hamburg zur Verhandlung gebracht.
Arbeitsgericht Hamburg
Osterbekstraße 96
22083 Hamburg
E-Mail: poststelle@arbg.justiz.hamburg.de