Rechtsberatung Arbeitsrecht Ottensen

Home / Arbeitsrecht / Rechtsberatung Arbeitsrecht Ottensen

Rechtsberatung für Arbeitsrecht in Ottensen

Rechtsberatung
Sie suchen nach Rechtsberatung Arbeitsrecht Ottensen? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Eine erstklassige Rechtsberatung – achten Sie auf die Qualität

Jedwede Beratung eines Mandanten in rechtskundlichen Fällen wird als Rechtsberatung bezeichnet. Nach der Berufsordnung ist der Anwalt der unabhängige und berufene Vertreter und Berater in jedweden juristischen Angelegenheiten. Anwaltliche Leistungen beinhalten neben der Rechtsberatung gleichfalls die außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung von Menschen. Falls die Faktoren vorliegen, könnten die Anwaltskosten für eine Rechtsberatung durch die Rechtsschutzversicherung komplett oder anteilsmäßig übernommen werden. Weil es in erster Linie im Geschäftsleben zu vielen Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern kommen kann, profitieren Angestellte in erster Linie von einer fachlich korrekten Rechtsberatung.

Um einen Mandanten im Familienrecht optimal zu betreuen, bedarf es nicht nur umfassender Fachkenntnisse im Bereich des Familienrechtes, sondern es kommt ebenso auf eine gekonnte Taktik eines Rechtsanwaltes an. In den nicht wenigen Fragen des Familienrechtes unternimmt die Rechtsberatung sämtliche erzielten Einblicke in einer Weise zu verknüpfen, dass jedwede Aussichten für den Standpunkt des Ehepartners ausgenützt werden können. Häufig vorkommende Inhalte einer Rechtsberatung zum Familienrecht sind Fragen zu Scheidung und Ehevertrag oder Fragen im Berech Unterhalt und Sorgerecht. Besonders der Ehevertrag hat einen speziellen Stellenwert und ist häufig Ursache rechtlicher Streitigkeiten.


Rechtsberatung Arbeitsrecht Ottensen


Wir kennen uns aus im Arbeitsrecht

Der Ausdruck Arbeitsrecht bezeichnet in Summe sämtlich Rechtssammlungen, die sich auf die Arbeitsleistung aus einem vertraglich geregelten Arbeitsverhältnis im Zusammenhang stehen. Hierzu zählen auch jegliche Regelungen, die sich mit der Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, dem Recht der Mitbestimmung bezüglich Betriebsratsangelegenheiten als auch dem Tarifrecht beschäftigen. Im Bereich Arbeitsrecht gibt es eigene juristische Schritte beim sog. Arbeitsgericht. Solche Verfahren vollziehen sich auf eigener Ebene und sind somit von allen anderen Prozessen getrennt. Die Rechtshilfe behandelt hierbei in erster Linie Fragen und Streitigkeiten bezüglich Kündigungsschutz sowie der Löhne und Gehälter. Auch die Hilfe per Telefon ist hierbei nicht ausgeschlossen. Die Situationen, die in diesen thematischen Umfeld auftauchen können, sind sehr unspezifisch. Meistens beschäftigen Sie sich mit Kündigungen, Arbeitsverträge, Abmahnungen, Abrechnungen, Schutzvorschriften oder Arbeitszeiten. Für alle diese Probleme und Fragen existiert eine fachmännische Rechtshilfe durch einen auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt.

Das Arbeitsrecht ist Deshalb ein fester Bestandteil des täglichen Lebens jeglicher einer Arbeit nachgehenden Menschen. Ohne dass es einem Bewußt ist verhält man sich nach den Gesetzen des Arbeitsrechts immerzu im Beruf. Schwerpunkt dieses Rechtsgebiets bei gerichtlichen Verfahren ist das Kündigungsrecht. Kündigungsschutzprozesse sind verantwortlich für mehr als achtzig Prozent der Verhandlungen vor den Arbeitsgerichten. Das Gesetz differenziert zwischen ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen. Voraussetzung einer fristgerechten Kündigung ist die Respektierung der Kündigungsfrist. Somit wird eine unverzügliche Auflösung des Beschäftigungsvereinbarung unmöglich. Desweiteren verlangt sie die schriftliche Form und wird erst dann wirksam, sobald sie beim Betrofenen eingeht.

Argumente für eine Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht

Das Fachgebiet Arbeitsrecht mit dem großen Gebiet vom Abschließen eines Arbeitsvertrages bis hin zur Kündigung und damit möglicherweise einhergehender Ansprüche auf eine Abfindungszahlung sowie die Verhandlung von außervertraglich oder vertraglich sich ergebenden Wettbewerbsverboten. Weil das Tätigkeitsfeld des Arbeitsrechts so umfänglich ist, die Handlungsalternativen für eine nicht auf Arbeitsrecht ausgerichtete Kanzlei nicht unbedingt zu bewältigen. Daher ist das Beauftragen einer Kanzlei mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht zu empfehlen. Immerhin geht es in Fällen wie der Versetzung, der Kündigung, beim Arbeitsschutz und bei Ansprüchen aus kollektivem Arbeitsrecht um oft exstinziell wichtige Fragen.

In einer guten Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht finden sie idealerweise wenigstens einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht oder einen auf Kündigungen spezialisierten Rechtsanwalt mit vertiefter Kenntnis vom Arbeitsrecht, einschließlich der höchstrichterlichen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) sowie der Landes Arbeitsgerichte seines Bezirkes z. B. des hamburgischen Landesarbeitsgerichtes. Durch die detaillierte Kenntnis der Rechtsprechung garantiert die Rechtsanwaltskanzlei für Arbeitsrecht dem Arbeitnehmer beziehungsweise dem Arbeitgeber eine auf seine Anforderungen zugeschnittene Unterstützung. So kann sich für den Unternehmer die Frage zu stellen, inwieweit er dem Gekündigten bei einer Forderung nach Abfindung Zugeständnisse machen muss oder ob er es gefahrlos auf eine Auseinandersetzung vor Gericht ankommen lassen kann. Vergleichbares gilt auch für den Arbeitnehmer. Wann ist der Rechtsstreit anzuraten und wann ist ein zurückhaltender Umgang ratsam?

Wenn Sie Rat und Hilfe im Bereich Arbeitsrecht benötigen, so ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts notwendig. Der Fachmann für Arbeitsrecht wird zunächst bemüht sein, Ihre Interessen gegenüber Gerichten und Gegnern durchzusetzen. Hin und wieder ist die gerichtliche Klärung der einzige Ausweg. Vor allem dann, wenn der Arbeitgeber bzw. der Arbeitnehmer nicht mit sich verhandeln lässt. Allerdings auch, wenn prozessuale Fristen zu verstreichen drohen.

Aber nicht immer muss es dazu kommen. Der erfahrene juristische Fachmann für Arbeitsrecht wird zuvor mit dem jeweiligen Ansprechpartner im Unternehmen unter Hinweis auf die Rechtslage eine außergerichtliche Einigung anstreben.

Weigert sich der Arbeitgeber, ein berufsförderndes Zeugnis auszustellen, ist die Klage vor Gericht wenig förderlich. Zwar gibt es für den Gekündigten einen Rechtsanspruch auf ein Arbeitszeugnis. Dieses muss aber wahrheitsgemäß und vollständig sein, der Anspruch kann somit vor Gericht durchgesetzt werden. Ist das Arbeitszeugnis allerdings nicht berufsfördernd, darf man den Zeitfaktor nicht vernachlässigen. Eine gerichtliche Klärung dauert häufig länger als eine außergerichtliche Einigung. Benötigt man ein Arbeitszeugnis für die Bewerbung, ist ein Urteil nach einigen Monaten nicht sehr hilfreich.


Rechtbeistand in Ottensen, Altona, Bahrenfeld

Für Probleme im Bereich Familienrecht sind auch in Hamburg die Amtsgerichte zuständig. Für die Stadteile Altona, Ottensen und Bahrenfeld ist das beispielsweise das Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 91.

Rechtsfälle auf dem Gebiet Arbeitsrecht werden für das Gebiet Wandsbek und Marienthal vor dem Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet. Unabhängig ob man in einem Bezirk wie Altona, Mitte, Eimsbüttel, der Bezirk Nord, Wandsbek oder weiter vom Zentrum entfernt in Harburg oder Bergedorf zur Arbeit geht, es ist stets nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine für die gesamte Stadt gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man an selber Adresse.

Sie wohnen in Altona, Bahrenfeld und Ottensen und wollen einen qualifizierten Rechtsanwalt? Klasse, dann sind wir Ihr Partner mit unserer Kanzlei im Stadtteil Ottensen.

Altona bezeichnet einen im Westen gelegenen Bezirk Hamburgs. Auf einem Areal von um und bei 80 qkm leben in Altona etwa 250.000 Bürger. Als einstmalige Fischersiedlung entstand Altona anno 1535 und zählte zunächst zu Holstein-Pinneberg. Im Verlaufe des 30-jährigen Krieges befand sich Altona zeitweilig in schwedischen Besitz, um danach wiederum an das Herzogtum Holstein und somit an den amtierenden König von Dänemark zu fallen. Noch im Jahre 1803 war Altona nach Kopenhagen die zweitgrößte Stadt innerhalb des dänischen Gesamtstaates ebenso wie eine wichtige Handelsmetropole. Im Jahre 1664 verlieh der damalige dänische König anschließend Altona das dänische Stadtrecht. Nachdem Altona mit der Ausrufung des Deutschen Reiches preußisch und deutsch wurde, verlor Altona seine Selbständigkeit als Großstadt schlußendlich im Jahr 1937. Seither ist Altona ein Teil von Hamburg. Zu den städtebaulichen Höhepunkten von Altona zählt natürlich das 1844 zunächst als Bahnhof vorgesehene Altonaer Rathaus mit seiner spätklassizistischen Front.

Besuchenswert ist auch der Fischmarkt von Altona mit einer in etwa 300-jährigen Historie, auf dem gegenwärtig allerdings weniger Fisch und mehr "Schnickschnack" erstanden werden kann. Bei der Palmaille handelt es sich um einen 400 Jahre alten Prachtboulevard. Bis in unsere Tage wohnt der Straße ein fast erhabener Charme inne. Ottensen schließt sich Altona direkt an. Etwa 33.000 Einwohner leben in Ottensen auf einer Fläche von rund drei Quadratkilometern .

Ottensen ist "trendy". Als "bunter" Ortsteil kann man Ottensen als einen kreativen Schmelztiegel bezeichnen. Die Altersstruktur ist jung, das Bildungsniveau hoch und das Quartier auffallend "multikulti". Mit seinen vielen Altbauten ist Ottensen als Wohnort beliebt. Auch das Nachtleben und die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten machen Ottensen zu einem modernen Ortsteil. Das Kulturfestival "Altonale" zieht jährlich über eine halbe Million Gäste nach Ottensen.

Auch Bahrenfeld zählt zum Verwaltungsbezirk Altona. Alles in allem wohnen in Bahrenfeld knapp 27.000 Anwohner auf einem Gesamtareal von in etwa elf qkm. Der Stadtteil Bahrenfeld wird von der Autobahn A7 zerschnitten. Die Schnellstraße führt direkt durch Bahrenfeld. Trotzdem ist Bahrenfeld ein schöner und attraktiver Ort zum Wohnen. In Bahrenfeld ist die Arena des HSV und Hamburgs große Multifunktionshalle ansässig. Wir vermerken diese Details, um Ihnen zu beweisen, dass wir besondere Ortskenntnisse erwerben konnten, da wir in Ottensen, Bahrenfeld und Altona schon länger für etliche Mandanten da sind.