Rechtsbeistand Familienrecht Poppenbüttel

Home / Familienrecht / Rechtsbeistand Familienrecht Poppenbüttel

Rechtsbeistand für Familienrecht in Poppenbüttel

Rechtsbeistand
Sie suchen nach Rechtsbeistand Familienrecht Poppenbüttel? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ein Rechtsbeistand überzeugt durch fachliche Qualifikation

Im Laufe seines Lebens kommt jeder Mensch in Situationen, wo seine eigenen Interessen mit denen anderer nicht harmonieren. Sei es nun im gewerblichen oder privaten Umfeld. Wird das Ereignis zu einem Streit, ist der Beteiligte gut beraten, sich einen Rechtsbeistand zu besorgen. Laut Literatur muss ein Rechtsbeistand über eine dokumentierte Erlaubnis für diese Aufgabe verfügen. Eine solche Genehmigung wird vom Vorsitzenden des zuständigen Landgerichts ausgesprochen. Die Voraussetzungen über die ein Rechtsbeistand verfügen muss, sind neben der tatsächlichen Eignung besonders eine begründete Sachkenntnis sowie Zuverlässigkeit.

Vorschriften für einen Rechtsbeistand sind im Rechtsdienstleistungsgesetz geregelt



Bei der vom Gericht erteilten Bewilligung kann es sich um eine Voll- oder Teilerlaubnis handeln. Ein Rechtsbeistand, der über eine Vollerlaubnis verfügt, darf in allen Rechtsgebieten tätig sein. Eine Teilerlaubnis begrenzt die Beschäftigung auf spezielle Rechtsbereiche.

Die im Zusammenhang mit dem Rechtsbeistand geltenden Bestimmungen sind im Rechtsdienstleistungsgesetz geregelt. Die dort ausgewiesenen Paragraphen beziehen sich jedoch nur auf solche Rechtsdienstleistungen, die außergerichtlich erbracht werden. Für Tätigkeiten vor Gericht gilt die entsprechende Prozessordnung.

Ist eine Person unrechtmäßig als Rechtsbeistand beschäftigt, muss er mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Dazu zählen die Forderung von Bußgeldern, die strafrechtliche Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft und die Klage auf Unterlassung. Über die exakte Einhaltung der entsprechenden Rechtsvorschriften wachen auch die Anwaltskammern. Die Regelung soll sicherstellen, dass jeder Mandant von seinem anwaltlichen Beistand ideal vertreten und beraten wird.

Rechtsbeistand Familienrecht Poppenbüttel


Rechtsanwalt für Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsgebiet, das sich aus zahlreichen eigenen und bisweilen äußerst verschiedenen Abschnitten zusammenbaut. Zum Familienrecht gehören die "üblichen" Bereiche wie z.B. Scheidung, Trennung, Sorgerecht, Unterhalt, etc. Allerdings ebenfalls ist Gewaltschutz dem Bereich des Familienrechts zuzuordnen. Familienrechtliche Regelungen können zum Teil auch "zur Sicherheit" durch Ehevertrag festgehalten werden.

Das Familienrecht beschäftigt sich mit der Gemeinschaft jeglicher gesetzlichen Regelungen, welche die rechtlichen Verhältnisse der Personen einer Familie untereinander und zu Dritten steuern. Kern beim Familienrecht sind alle Probleme beim Eherecht, zu allen Streitpunkten zur Betreuung, des Unterhalts, zum Sorgerecht sowie zur Scheidung.

Das Familienrecht ist allerdings ein Rechtsbereich, in dem es selbstverständlich auch um Geld geht, z.B. beim Unterhalt oder beim Zugewinn. Familienrecht beschäftigt sich allerdings auch mit zahlreichen Themen, bei denen es nicht überwiegend um finanzielle Ansprüche geht, so beispielsweise wenn über das Sorge- und Besuchsrecht gestritten wird.

Das Familienrecht ist nachzulesen in den Paragraphen 1297 bis 1921 BGB und reguliert die familiären Verhältnisse zwischen Personen, ausgehend mit einer Verlobung über die Vermählung beziehungsweise einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Trenung bzw. Aufhebung einer sog. Homo-Lebensgemeinschaft und daraus resultierenden Folgen, wie beispielsweise die Begleichung von Unterhaltsforderungen. Zu berücksichtigen ist, dass für die Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) zu berücksichtigen ist. Im Familienrecht wird ebenso die Verwandtschaft von Personen geregelt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragestellungen der Betreuung und die Pflegschaft.


Aufgaben und Pflichten von einem Rechtsanwalt für Familienrecht

Gewöhnlicherweise werden die Aufgabenbereiche des Anwalts für Familienrecht dadurch bestimmt, welche Aspekte einer Scheidung er für seinen Mandanten zu bearbeiten hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Ärger oder einvernehmlich getrennt wird.

Prinzipiell hat ein Anwalt die Aufgabe, seinen Schützling ausreichend zu informieren und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt im Zuge dessen Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um mögliche Schadensersatzforderungen begleichen zu können, ist ein Anwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Viele Paare und Familien in Hamburg Poppenbüttel und Hummelsbüttel

Für Fragen zum Familienrecht sind auch in der Großstadt die Amtsgerichte zuständig. Im Bereich Poppenbüttel und Hummelsbüttel ist das z.B. das Amtsgericht Barmbek in der Spohrstraße 6.

Streitigkeiten mit dem Thema Arbeitsrecht werden für Marienthal und Wandsbek beim Arbeitsgericht Hamburg bearbeitet. Unwichtig ob der Mandant in einem Bezirk wie Altona, Wandsbek, Harburg, Eimsbüttel, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte oder weiter im Süden bzw. Osten in Harburg oder Bergedorf zur Arbeit geht, es ist jeweils nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es nur dieses eine in der Großstadt Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selbiger Stelle.

Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit knapp 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Stadt Hamburg gliedert sich verwaltungstechnisch in sieben Bezirke. Diese Verwaltungsbezirke sind Eimsbüttel, Wandsbek, Altona, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den beliebtesten der über 100 Stadtteilen von Hamburg zählt man vor allem auch Poppenbüttel und Hummelsbüttel.

Poppenbüttel

Poppenbüttel liegt attraktiv an der Oberalster. Der wunderschöne Alsterwanderweg zieht sich durch Poppenbüttel und bietet gute Möglichkeiten für Spaziergänge oder Touren mit dem Paddelboot. Vergleichbar mit Sasel ist auch Poppenbüttel ein extrem erstrebenswerter Wohnort mit diversen attraktiven Wohnvierteln. Über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist der Ortsteil Poppenbüttel besonders durch das AEZ. Das zu Beginn der 1970er Jahre gebaute Shopping-Paradies zählt zu den ausgesuchtesten Einkaufsmeilen der Hansestadt. Poppenbüttel befindet sich im Verwaltungsezirk Wandsbek und gehört zum Ortsamtsbereich Alstertal. Die Grünflächen, die Mehrzahl davon in Landschaftsschutzgebieten trennen Poppenbüttel von den umliegenden Stadtteilen. Über die Grenzen von Poppenbüttel hinaus bekannt ist das AEZ. Mit der S-Bahn ist Poppenbüttel günstig an das Hamburger Zentrum angeschlossen. In den 30er Jahren begann eine planmäßige Ansiedlung besonders am Alsterlauf, hier entstanden beeindruckende Villen, im übrigen Gebiet Einfamilienhäuser und Wochenendhäuser, sowie für die Arbeiter und kleinen Angestellten Schrebergärten. Bis auf wenige Naturschutzgebiete die der Naherholung dienen, wurden inzwischen alle ehemals landwirtschaftlich Flächen bebaut und ein dem starken Verkehr angepaßtes Straßennetz erschaffen. Neben Einfamilienhäusern und Villen gibt es inzwischen auch größere Wohnanlagen, aber dennoch ist Poppenbüttel ein grüner und damit attraktiver Wohnort.

Hummelsbüttel

Gut 17.000 Bürger leben in Hummelsbüttel auf einer Fläche von in etwa neun km². Der Stadtteil Hummelsbüttel liegt im Ortsamtsgebiet Alstertal und wird südlich durch den Alsterlauf abgegrenzt. Nach Westen grenzt Hummelsbüttel an die Stadtteile Fuhlsbüttel und Langenhorn, im Osten an Poppenbüttel und nördlich an den Ort Norderstedt im Kreis Segeberg. Der in Hummelsbüttel beheimatete Hockeyclub UHC macht den Stadtteil über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. Eine direkte Verbindung an das U- oder S-Bahnnetz der Hansestadt existiert in Hummelsbüttel nicht. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hummelsbüttel möchte, wählt den Bus. Losgelöst von den in der Vergangenheit erbauten Großsiedlungen wie Lentersweg und Tegelsbarg existiert in Hummelsbüttel noch eine Feldmark die weiterhin landwirtschaftlich verwendet wird.