Rechtsbeistand Familienrecht Hamburg

Home / Familienrecht / Rechtsbeistand Familienrecht Hamburg

Rechtsbeistand für Familienrecht in Hamburg

Rechtsbeistand
Sie suchen nach Rechtsbeistand Familienrecht Hamburg? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Achten Sie auf die Expertise vom Rechtsbeistand

In seinem Leben kommt jeder Mensch in Situationen, in denen seine eigenen Belange mit denen anderer nicht harmonieren. Sei es nun im gewerblichen oder privaten Millieu. Wird die Begebenheit zu einem Streit, ist der Betroffene gut beraten, sich einen Rechtsbeistand zu besorgen. Laut Begriffsbestimmung muss ein Rechtsbeistand über eine eindeutige Erlaubnis für diese Aufgabe verfügen. Eine solche Befugnis wird vom Präsidenten des jeweiligen Landgerichts ausgesprochen. Die Voraussetzungen über die ein Rechtsbeistand verfügen muss, sind neben der fachliche Eignung vor allem eine fundierte Sachkenntnis und Zuverlässigkeit.

Bestimmungen für einen Rechtsbeistand sind im Rechtsdienstleistungsgesetz beschrieben



Bei der vom Familiengericht erteilten Erlaubnis kann es sich um eine Voll- oder Teilerlaubnis handeln. Ein Rechtsbeistand, der eine Vollerlaubnis hat, kann in allen Rechtsbereichen tätig werden. Die Teilerlaubnis beschränkt die Tätigkeit auf spezielle Rechtsbereiche.

Die in Hinblick auf den Rechtsbeistand anzuwendenen Bestimmungen sind im Rechtsdienstleistungsgesetz geregelt. Die hier enthaltenen Paragraphen beziehen sich jedoch lediglich auf solche Rechtsdienstleistungen, die außergerichtlich angeboten werden. Für Dienstleistungen vor Gericht zählt die entsprechende Prozessordnung.

Ist jemand unrechtmäßig als Rechtsbeistand beschäftigt, muss er mit rechtlichen Konsequenzen rechnen. Hierzu zählen die Klage auf Unterlassung, die Forderung von Bußgeldern und die strafrechtliche Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft. Über die korrekte Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften wachen ebenfalls die Anwaltskammern. Die Regelung soll garantieren, dass jeder Klient von seinem anwaltlichen Beistand bestmöglich beraten und vertreten wird.

Rechtsbeistand Familienrecht Hamburg


Rechtsanwalt für Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsbereich, das sich aus zahlreichen einzelnen und teils sehr unterschiedlichen Gebieten zusammenbaut. Zum Fachbereich Familienrecht rechnet man die "üblichen" Bereiche wie z.B. Trennung, Sorgerecht, Scheidung, Unterhalt, usw. Aber auch ist Gewaltschutz dem Fachbereich des Familienrechts zugeordnet. Familienrechtliche Regelungen können zum Teil auch "präventiv" durch Ehevertrag festgehalten werden.

Familienrecht beinhaltet die Zusammenstellung jeglicher Gesetze, welche die rechtlichen Verhältnisse der Familienmitglieder untereinander und zu Dritten regeln. Kernpunkt beim Familienrecht sind sämtliche Aspekte beim Eherecht, zu jedweden Lösungen zur Scheidung, des Unterhalts, zur Betreuung sowie zum Sorgerecht.

Das Familienrecht ist allerdings ein Bereich, bei dem es zumeist auch um Geld geht, zum Beispiel bei Zugewinn und Unterhalt. Familienrecht beschäftigt sich aber auch mit zahlreichen Themen, bei denen es nicht in erster Linie um monetäre Interessen geht, so zum Beispiel sofern über das Sorge- und Besuchsrecht verhandelt wird.

Das Familienrecht findet man in den Paragraphen 1297 bis 1921 Bürgerliches Gesetzbuch und regelt die familiären Verhältnisse zwischen Personen, angefangen mit der Verlobung über die Hochzeit bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Scheidung bzw. Aufhebung einer sog. Gleichgeschlechtlichen-Ehe und deren rechtliche Folgen, wie z.B. die Auszahlung von Unterhalt. Zu beachten ist, dass für eine Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) anzuwenden ist. Im Familienrecht wird ferner die Verwandtschaft von Personen geklärt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Probleme der Betreuung und die Pflegschaft.


Die Aufgaben von einem Fachanwalt für Familienrecht

Üblicherweise werden die Tätigkeitsumfänge des Rechtsanwalts dadurch bestimmt, welche Gegebenheiten er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe strittig oder einvernehmlich getrennt wird.

Grundsätzlich hat ein Fachanwalt die Pflicht, seinen Klienten im vollen Umfang zu beraten und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt hierbei Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um etwaige Schadensersatzansprüche bedienen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.


Besondere juristische Erfahrung in Hamburg

Für Klärungen im Bereich Familienrecht sind auch in der Großstadt die Amtsgerichte zuständig. In der City ist dies zum Beispiel das Amtsgericht am Sievekingplatz 1.

Streitigkeiten mit einem Bezug zum Arbeitsrecht werden für das Gebiet Marienthal und Wandsbek beim Arbeitsgericht Hamburg verhandelt. Unwichtig ob der Betroffene in einem Viertel wie Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Nord, dem Bezirk Mitte, Wandsbek oder weiter im Süden bzw. Osten in Harburg oder Bergedorf zur Arbeit geht, es ist stets nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine im Stadtstaat Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man im selben Gebäude.

Die Freie und Hansestadt Hamburg besitzt rund 1,8 Millionen Einwohnern. Mit einem Gesamtareal von leidlich 750 km² ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte deutsche Stadt. Es ist deshalb ganz klar, dass man in Hamburg etlichen Erwerbstätigen einen Job schenken. Das Wirtschaftsleben der Hansestadt Hamburg wird zuvorderst von etlichen Medienunternehmen geprägt. Mehrere nationale Zeitschriften, Zeitungen und TV-Sender haben ihren Sitz in Hamburg. Darüber hinaus hat sich Hamburg in der vergangenen Dekade als attraktiver Geschäftssitz für Unternehmungen aus der IT- und Computerwirtschaft etabliert. Desweiteren haben sich ebenso viele lokale Firmen in den einzelnen Stadtvierteln von Hamburg über etliche Generationen gehalten und verkörpern ein stabiles, wirtschaftliches Gerüst parallel zu den großen, globalen Betriebe und Holdings. Dazu rechnet man z.B. die alteingesessen Handwerksunternehmen, Kneipen und die zahlreichen weiteren Dienstleistungsanbieter, die dazu gehören in einer Großstadt wie Hamburg. Die Großstadt gewährt Arbeitgebern jeder Art sehr gute Standortvoraussetzungen für ausgezeichnetes Wirtschaften und Operieren. Wichtige globale Unternehmen haben in Hamburg genauso ihren Firmensitz wie eine agile Startup-Gemeinde rund um den Bereich der Digitalen Anbieter.

Das Erkennungszeichen der Metropole Hamburg ist das Gotteshaus St. Michaelis, auch bekannt als "Michel". Man wird sehen, ob die aktuell errichtete Elbphilharmonie nach ihrer Fertigstellung auch das Zeug dafür hat, als Wahrzeichen von Hamburg zu bestehen. Egal ob mit Auto, Flugzeug, Schiff oder Bahn: die Großstadt Hamburg ist verkehrstechnisch hervorragend angebunden. Viele Flugrouten, Bahnverbindungen und Autobahnen führen von und nach Hamburg. Nicht umsonst wird Hamburg daher auch das "Tor zur Welt" genannnt.

Einige Details zu Hamburg:
Hamburg ist in der Welt insbesondere durch seinen Hafen bekannt. Als Umschlagplatz ist der Hafen für die Wirtschaft von massiver Bedeutung. Nach Rotterdam gilt der Hamburger Hafen als bedeutendster Warenumschlagplatz in Europa. Annähernd neun Mio. Container werden in Hamburg Jahr für Jahr umgeschlagen. Die wunderschöne Lage zwischen Alster und Elbe macht Hamburg ebenfalls für Touristen und Tagesbesucher verlockend. Erheblich mehr als eine Mio. Besucher hat Hamburg jährlich. Das Zentrum von Hamburg weist eine wirkliche architektonische Besonderheit auf: Zwei künstlich gestaute Seen geben dem innerstädtischen Areal ein ganz besonderes Flair. Die Außen- und Binnenalster laden zum Joggen, Kanufahren oder entspanntem Sonnenbaden ein.

Schon im siebten Jahrhundert wird Hamburg erstmalig in schriftlichen Aufzeichnungen erwähnt und hat sich in seiner bunten Geschichte zur jetzigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" stand einst im Bereich der heutigen Altstadt, existiert aber heute nicht mehr, da sie schon im 9. Jh. von den Wikingern total zerstört wurde. Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit gut 1,8 Millionen Anwohnern nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Hamburg ist damit auch die siebtgrößte Stadt von Zentraleuropa und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Dies sind Altona, Wandsbek, Harburg, Eimsbüttel, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den wichtigsten der insgesamt 104 Stadtteilen Hamburgs zählt man Poppenbüttel, Othmarschen, Pöseldorf, Nienstedten, Bergstedt, Rahlstedt, Sasel, Farmsen, Ohlstedt, Bramfeld und Volksdorf.