Rechtsanwalt Familienrecht Volksdorf

Home / Familienrecht / Rechtsanwalt Familienrecht Volksdorf

Rechtsanwalt für Familienrecht in Volksdorf

Rechtsanwalt
Sie suchen nach Rechtsanwalt Familienrecht Volksdorf? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ein Rechtsanwalt im Bereich Familienrecht

Mit meiner Person als Ihren rechtlichen Beistand haben Sie einen Anwalt im Rücken, der in Bezug auf seinen außerordentlichen fachlichen und praktischen Expertisen auf dem Gebiet des Familienrechts Sie in sämtlichen Fragen in Bezug auf Unterhaltszahlungen und Eheverträge unterrichten und im Gericht vertreten kann.

Was empfiehlt ein Familienrechtler, wenn Sie von Ihrem Partner quasi über Nacht mit einem Seitensprung konfrontiert? Fragen, die man nur per Rechtsberatung durch einen Anwalt bewältigen wird. Aus diesem Grund muss man sich in solchen Fällen zwingend und ohne Verzögerung an einen Rechtsanwalt wenden, und zwar an einen für das Familienrecht spezialisierten Rechtsanwalt.

Ein Rechtsanwalt hilft bei juristischen Problemen

Ein Rechtsanwalt ist im Allgemeinen ein Bestandteil der Rechtspflege. Seine Berufstätigkeit wird in sehr vielen Gesetzestexten und Rechtsverordnungen umschrieben. Eines der entscheidenden diesbezüglichen Regelungen ist die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Die hauptsächliche Funktion von einem Rechtsanwalt ist regelmäßig, Klienten mit rechtsstaatlichen Verfahren zu deren Recht zu verhelfen. Bei dieser Tätigkeit sollte der Anwalt so gut wie jedermann beraten oder vertreten. Einschränkungen gibt es allein im Bezug auf Interessenskollisionen: Einem Rechtsanwalt ist es nicht gestattet zwei konkurrierende Parteien zur selben Zeit oder zeitversetzt zu betreuen. Auch eine Aufgabe als Notar, die den Advokat zur unparteiischen Leistung verpflichtet, gehört zu diesen speziellen Umständen. Die Vertretung einer Partei ist allerdings das besondere Agieren von Rechtsanwälten.

Zu den typischen Pflichten eines Rechtsanwalts rechnet man zudem die grundsätzliche Erläuterung des Klienten über die genaue Gesetzeslage, die Erfolgsaussichten seines Anliegens, die Perspektive der Beweiserbringung sowie das Kostenrisiko und die durch die rechtsanwaltliche Vertretung anfallenden Kosten für den eigenen Rechtsanwalt seinerseits. Des Weiteren sind schriftliche Konversationen mit der anderen Partei und mit dem Gericht zu erstellen.

Welche spezielle Berufsausbildung muss ein Rechtsanwalt vorweisen?

Einer anwaltlichen Arbeit geht ein Studium der Rechtswissenschaftzen mit einer Regelstudienzeit von wenigstens 9 Semestern voraus. In der Bundesrepublik ist die Voraussetzung für eine Zulassung als Rechtsanwalt, dass der jeweilige Kandidat für das Richteramt qualifiziert ist, also eine Qualifikation zu einem Volljuristen aufweist. Laut Einigungsvertrag hinlänglich der Wiedervereinigung gibt es eine Sonderbehandlung für Advokaten, die in Ostdeutschland unter der Berufsbezeichnung Diplom-Jurist tätig waren. Solche Advokaten dürfen auch weiterhin als Rechtsanwälte tätig sein, ohne die übliche Berufsausbildung zum Volljuristen erhalten zu haben. In Deutschland wird ein Rechtsanwalt von der zuständigen Rechtsanwaltskammer des jweiligen Bundeslandes zugelassen. Entsprechend werden sie im Rechtsanwaltsverzeichnis aufgeführt. Jeder Rechtsanwalt muss zwingend eine spezielle Haftpflichtversicherung vorweisen, als Schutz für den Fall, dass ihm ein Fehler bei der Vertretung des Mandanten unterlaufen können. Zusätzlich muß er Geschäftsräume am Ort der Zulassung sein eigen nennen. Rechtsanwälte haben außerdem einen Eid bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer abzugeben. Mit diesem Berufseid versichert hat, die anwaltlichen Verpflichtungen sorgfältig zu erledigen (ÂParagrafen 12a BRAO) und die verfassungsmäßige Ordnung zu achten. Eine Zulassung zum Rechtsanwalt darf erlöschen, wenn der Rechtsanwalt beschuldigt wird, in erheblicher Weise gegen die Rechtsanwaltsordnung beziehungsweise Vorschriften verstoßen zu haben.


Aufgaben und Pflichten von einem Rechtsanwalt im Bereich Scheidung

Gewöhnlicherweise werden die Tätigkeitsbereiche des Anwalts für Familienrecht dadurch umrissen, welche Konsequenzen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu bewerten hat und selbstverständlich ob eine Ehe strittig oder in Einvernehmen getrennt wird.

Prinzipiell hat ein Anwalt die verpflichtende Aufgabe, seinen Mandanten lückenlos zu informieren und vollständig alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt hierbei Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um etwaige Schadensersatzansprüche begleichen zu können, ist ein Anwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Ein Rechtsanwalt hat sich während seines Studiums schon auf Familienrecht spezialisiert. Wer einen Rechtsanwalt für Familienrecht benötigt, wird sich diesem Menschen in privaten Dingen präsentieren müssen, die höchst intim sind. Hier hilft es, sich sich klar zu machen, dass Rechtsanwälte per Gesetz zur Verschwiegenheit verpflichtet sind (ÂParagrafen 43a Abs. 2 Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO)). Ein Rechtsanwalt mit Fachgebiet Familienrecht reguliert also, unter Sicherstellung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle folgenden Rechtsschritte, die aus einer Scheidung resultieren:

Schon im Verlauf der Trennungszeit könnte ein Rechtsanwalt mit Fachgebiet Familienrecht Dinge wie z.B. die Vorgehensweise beim Sorgerecht klären.Je nach Auftrag könnte ein Scheidungsanwalt klärend oder im Namen seines Mandanten unerbittlich agieren, wennz.B. weitere Dinge zu erledigen sind. Dazu werden zunächst zumeist außergerichtliche vereinbarungen versucht, außer so etwas kommt nach Meinung des Mandanten nicht in Frage. Von seinen Kanzleiräumen aus kann ein Scheidungsanwalt einige Anträge beim jeweiligen Gericht abgeben.


Rechtsanwalt Familienrecht Volksdorf


Rechtsanwalt für Familienrecht

Familienrecht ist ein Rechtsbereich, das sich aus etlichen separaten und teils deutlich verschiedenen Bereichen zusammenbaut. Zum Fachbereich Familienrecht gehören die "klassichen" Bereiche wie unter anderem Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Trennung, usw. Allerdings ebenso ist Gewaltschutz dem Fachbereich des Familienrechts zugewiesen. Aus dem Familienrecht stammende Dinge können z.T. auch "vorsorglich" per Ehevertrag festgehalten werden.

Das Familienrecht umfasst die Summe aller Gesetze, welche die legalten Verhältnisse aller Personen einer Familie zueinander und zu Dritten bestimmen. Kernpunkt beim Familienrecht sind alle Frgestellungen zum Eherecht, zu allen Streitpunkten zur Scheidung, zum Sorgerecht, zur Betreuung und des Unterhalts.

Das Familienrecht ist ebenfalls ein Bereich, in dem es ausdrücklich auch um das liebe Geld geht, zum Beispiel bei Zugewinn und Unterhalt. Familienrecht handelt aber auch von zahlreichen Belangen, bei denen es nicht überwiegend um finanzielle Forderungen geht, so beispielsweise sofern über das Umgangs- und Sorgerecht debattiert wird.

Das Familienrecht ist zu finden in den Paragraphen 1297 bis 1921 Bürgerliches Gesetzbuch und regelt die familiären Verhältnisse zwischen Menschen, angefangen mit einer Verlobung über die Heirat bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Scheidung bzw. Aufhebung einer sog. Homo-Ehe und deren rechtliche Auswirkungen, wie z.B. der Unterhalt. Zu beachten ist, dass für eine Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) sich auf das Ergebnis auswirkt. Im Familienrecht wird ebenso die Verwandtschaft von Personen reguliert. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragestellungen der der Pflege und Betreuung.


Woran man einen guten Anwalt für Familienrecht erkennt

Üblicherweise werden die Aufgabenumfänge des Rechtsanwalts dadurch umrissen, welche Aspekte einer Scheidung er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstredend ob eine Ehe mit Reibereien oder einvernehmlich beendet wird.

Im Prinzip hat ein Rechtsanwalt die Aufgabe, seinen Mandanten ausreichend zu informieren und vollständig alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Begeht ein Scheidungsanwalt hierbei Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um mögliche Schadensersatzansprüche bedienen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.


Wir helfen bei Problemen in Hamburg Volksdorf

Für Angelegenheiten auf dem Gebiet Familienrecht sind auch in einer Metropole wie Hamburg die Amtsgerichte die zuständige Stelle. Im Stadtteil Wandsbek ist dies beispielsweise das Amtsgericht Barmbek in der Spohrstraße 6.

Streitfragen mit dem Thema Arbeitsrecht werden für Wandsbek und Marienthal vor dem Arbeitsgericht Hamburg bearbeitet. Ganz gleich ob der Mandant in einem Bezirk wie Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, Nord, dem Bezirk Mitte oder am Stadtrand in Harburg oder Bergedorf zur Arbeit geht, es ist jeweils nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es nur ein Arbeitsgericht in Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selber Adresse.

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Bürgern nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Diese Verwaltungsbezirke sind Eimsbüttel, Wandsbek, Altona, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen zählen insbesondere Volksdorf.

Volksdorf

Der im Nordosten der Hansestadt Hamburg befindliche Ortsteil Volksdorf gehört zum Ortsamtbereich Walddörfer und grenzt im Nord-Osten und Osten an den Landkreis Stormarn im Bundesland Schleswig-Holstein, im Westen an den Stadtteil Sasel, im Nordwesten an Bergstedt und im Südwesten an Farmsen–Berne. Im Süden grenzt der Volksdorfer Wald an den Stadtteil Rahlstedt. Durch den U-Bahn-Anschluß in den 20er Jahren wurde der Ortsteil Volksdorf zusätzlich beliebt. Das Stadtbild ist mit Doppel-, Reihen- und Einzelhäusern und Wohnblöcken aus roten Backstein bebaut. Da sich der Stadtteil seine Wald- und Grünflächen erhalten hat, ist Volksdorf ein begehrtes Naherholungsziel.