Rechtsanwalt Familienrecht Rahlstedt

Home / Familienrecht / Rechtsanwalt Familienrecht Rahlstedt

Rechtsanwalt für Familienrecht in Rahlstedt

Rechtsanwalt
Sie suchen nach Rechtsanwalt Familienrecht Rahlstedt? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ein Rechtsanwalt, für den Fall der Fälle

Mit mir als Ihren rechtlichen Beistand haben Sie einen Anwalt an der Seite, der wegen seiner außerordentlichen fachlichen und praktischen Erfahrungen im Bereich des Familienrechts Sie in allen Fragen in Hinblick Ehevertrag und Unterhalt informieren und Ihre Intressen vor Gericht vertreten kann.

Welche Möglichkeit haben Sie, wenn Ehegatten von ihrem Lebenspartner unvermittelt mit einem Seitensprung allein gelassen wird? Probleme, die man nur per Rechtshilfe durch einen Anwalt bewältigen wird. Aus diesem Grund darf man sich unter solchen Bedingungen auf jeden Fall und zeitnah an einen Rechtsanwalt wenden, und dabei am Besten an einen auf Familienrecht ausgerichteten Rechtsanwalt.

Ein Rechtsanwalt hilft bei juristischen Problemen

Ein Rechtsanwalt ist in Deutschland eine Institution der Rechtspflege. Seine Berufstätigkeit ist in etlichen Gesetzestexten und Rechtsverordnungen geregelt. Eines der maßgeblichsten zuständigen Schriften ist die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Die vorrangige Tätigkeit von Rechtsanwälten ist regelmäßig, Kunden mit rechtsstaatlichen Aktionen zu deren Recht zu verhelfen. Bei dieser Tätigkeit kann der Rechtsanwalt fast jeden betreuen und unterstützen. Besonderheiten gibt es lediglich im Bezug auf Interessenkonflikten: Einem Rechtsanwalt ist es verboten zwei sich streitende Mandanten zur selben Zeit oder zeitversetzt zu beraten. Auch eine Tätigkeit als Notar, die den Anwalt zur Unbefangenheit verpflichtet, gehört zu diesen Ausnahmefällen. Eine Vertretung einer sich streitenden Partei ist hingegen das besondere Auftreten von Rechtsanwälten.

Zu den typischen Tätigkeiten eines Rechtsanwalts zählt ebenso die generelle Aufklärung des Kunden über die exakte Rechtslage, die Erfolgsaussichten seines Falles, die Möglichkeiten der Beweiserbringung als auch das wirtschaftliche Risiko und die durch die anwaltliche Vertretung anfallenden Kosten für den Rechtsanwalt selbst. Außerdem sind Schriftverkehre mit der Gegenpartei und mit Gerichten zu führen.

Welche genaue Berufsausbildung benötigt ein Rechtsanwalt?

Einer juristischen Arbeit geht ein Rechtsstudium mit einer Mindeststudiendauer von wenigstens neun Semestern voraus. In der Bundesrepublik ist die Voraussetzung für eine Erlaubnis als Rechtsanwalt, dass der jeweilige Kandidat für das Richteramt befähigt ist, somit eine entsprechende Ausbildung zum Volljuristen besitzt. Laut Einigungsvertrag hinlänglich der Wiedervereinigung findet sich eine Sonderregelung für Juristen, die in der DDR unter dem Titel Diplom-Jurist beschäftigt waren. Diese Juristen können weiterhin als Rechtsanwälte arbeiten, ohne die gängige Berufsausbildung zum Volljuristen erhalten zu haben. In der Bundesrepublik Deutschland werden Anwälte von der zuständigen Rechtsanwaltskammer des Bezirks zugelassen. Hierbei werden sie im Verzeichnis eingetragen. Ein zugelassener Anwalt muss eine berufsspezifische Haftpflichtversicherung(Vermögensschadenhaftpflichtversicherung) haben, als Absicherung für den Fall, dass ihm ein Fehler bei der Beratung wiederfahren könnten. Ebenso muß er Geschäftsräume am Ort der Zulassung haben. Rechtsanwälte müssen zudem einen Standeseid bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer zu leisten. Mit diesem Standeseid versichert hat, die anwaltlichen Pflichten sorgfältig auszuführen (ÂParagrafen 12a BRAO) und die verfassungsgerechte Ordnung zu berücksichtigen. Eine Zulassung zum Rechtsanwalt kann aberkannt werden, wenn der Anwalt beschuldigt wird, in erheblicher Art gegen die Ordnung beziehungsweise Vorschriften verstoßen zu haben.


Die Aufgaben von einem Rechtsanwalt

Naturgemäß werden die Tätigkeitsgebiete des Anwalts für Familienrecht davon abhängen, welche Aspekte einer Scheidung er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Reibereien oder von beiden gewünscht getrennt wird.

Prinzipiell hat ein Anwalt die verpflichtende Aufgabe, seinen Mandanten ausreichend zu beraten und jedwede Rechtspositionen für ihn zu sichern. Begeht ein Scheidungsanwalt im Zuge dessen Fehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um solche Schadensersatzansprüche ausgleichen zu können, ist ein Anwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Ein Rechtsanwalt ist auf Familienrecht spezialisiert. Wer einen Rechtsanwalt für Familienrecht konsultiert, wird sich dieser Person in Angelegenheiten präsentieren müssen, die höchst intim sind. Hierbei nützt es, sich in Erinnerung zu rufen, dass Rechtsanwälte gesetzlich verschwiegen sein müssen (ÂParagrafen 43a Abs. 2 Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO)). Ein Rechtsanwalt mit Fachgebiet Familienrecht reguliert letztendlich, unter Einhaltung seiner Pflichten als Anwalt, alle notwendigen Rechtsangelegenheiten, die bei einer Scheidung zu erwarten sind:

Noch im Zuge der Trennungszeit könnte ein Rechtsanwalt für Familienrecht Sachen wie zum Beispiel Fragen zum Sorgerecht aufklären.Je nach Begehren des Mananten könnte ein Scheidungsanwalt vermittelnd oder im Namen seines Mandanten fordernd an die Sache herangehen, wennbeispielsweise Folgesachen zu erledigen sind. Hierbeiu werden anfangs meistens außergerichtliche Einigungen beabsichtigt, außer dies kommt nach Überzeugung des Mandanten nicht in Betracht. Von seiner Kanzlei aus sollte ein Scheidungsanwalt einige Anträge beim zuständigen Richter einreichen.


Rechtsanwalt Familienrecht Rahlstedt


Rechtsanwalt für Familienrecht

Familienrecht ist ein Gebiet der rechtspflege, welches sich aus etlichen eigenen und z.T. sehr unterschiedlichen Abschnitten zusammenbaut. Zum Fachbereich Familienrecht rechnet man die "üblichen" Bereiche wie unter anderem Scheidung, Trennung, Sorgerecht, Unterhalt, etc. Jedoch ebenfalls ist Gewaltschutz dem Gebiet des Familienrechts zugeordnet. Familienrechtliche Themen können von Fall zu Fall auch "vorsorglich" mittels Ehevertrag geregelt werden.

Das Familienrecht ist die Sammlung jeglicher gesetzlichen Regelungen, welche die rechtlichen Verhältnisse aller Personen einer Familie untereinander und zu Dritten regeln. Schwerpunkt beim Familienrecht sind jedwede Fragen zum Eherecht, zu sämtlichen Ausgestaltungsformen zum Sorgerecht, zur Scheidung, zur Betreuung und des Unterhalts.

Familienrecht ist allerdings ein Rechtsgebiet, in dem es ausdrücklich auch um das Finanzielle geht, z.B. bei Zugewinn und Unterhalt. Familienrecht befasst sich auch mit vielen Belangen, bei denen es nicht primär um monetäre Forderungen geht, so beispielsweise falls über das Umgangs- und Sorgerecht gestritten wird.

Das Familienrecht ist nachzulesen in den Paragraphen 1297 bis 1921 BGB und klärt die Familienverhältnisse zwischen Menschen, beginnend mit einer Verlobung über die Eheschlöießung bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Ehescheidung bzw. Aufhebung einer sog. Gleichgeschlechtlichen-Ehe sowie daraus resultierenden Folgen, wie beispielsweise die Begleichung von Unterhaltsforderungen. Wichtig ist, dass für eine Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) Anwendung findet. Im Familienrecht wird desweiteren die Verwandtschaft von Personen geregelt. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Fragen der Pflegschaft und Betreuung.


Wählen Sie Ihren Anwalt für Familienrecht mit Bedacht

Naturgemäß werden die Aufgabenbereiche des Rechtsanwalts davon abhängen, welche Konsequenzen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu verfolgen hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Ärger oder einvernehmlich getrennt wird.

Grundsätzlich hat ein Anwalt die Aufgabe, seinen Mandanten ausreichend zu beraten und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Unterlaufen einem Scheidungsanwalt im Zuge dessen Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten schadensersatzpflichtig. Um etwaige Schadensersatzforderungen ausgleichen zu können, ist ein Anwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.


Ihre Kanzlei in Hamburg Rahlstedt

Für Klärungen im Bereich Familienrecht sind selbst in der Hansestadt die Amtsgerichte die zuständige Stelle. In Rahlstedt ist das z.B. das Amtsgericht Wandsbek in der Schädlerstraße 28.

Fälle auf dem Gebiet Arbeitsrecht werden für den Stadtteil Wandsbek und Marienthal beim Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet. Unwichtig ob der Betroffene in einem Bezirk wie Altona, Wandsbek, Harburg, Eimsbüttel, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte oder weiter vom Zentrum entfernt in Harburg oder Bergedorf seinen Arbeitsplatz, es ist immer nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine in der Großstadt Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man an selber Adresse.

Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Bewohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt Hamburg gliedert sich verwaltungstechnisch in sieben Bezirke. Diese Verwaltungsbezirke sind Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Mitte und der Bezirk Nord. Zu den bekanntesten der mehr als 100 Stadtteilen in Hamburg zählt man insbesondere Rahlstedt.

Rahlstedt

Hamburg-Rahlstedt, einer der größten Ortsteile Hamburgs mit den Wohnbezirken Oldenfelde und Meiendorf gehört zum Stadtbezirk Hamburg-Wandsbek. Rahlstedt liegt im äußersten Nordosten von Hamburg und grenzt an den Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein. Durch die Schaffung der Eisenbahnlinie Lübeck - Hamburg entwickelte sich Rahlstedt vom Bauerndorf zum Vorort mit Stadtvillen der Hansestadt Hamburg, zu der es 1938 eingemeindet wurde. Aus dieser Zeit stammen zum Teil noch viele herrschaftliche Villen die zum Teil sorgfältig renoviert wurden. In Verbindung mit etlichen historischen Bauernhäusern aus der dörflichen Vorzeit und jungen Wohnsiedlungen, resultiert ein attraktives Stadtbild. Zwei Naturschutzgebiete verbessern den Freizeitwert dieses Stadtteils. Auch durch das neu umgebaute Shoppingzentrum und die ideale Verkehrsanbindung ist Rahlstedt ein großartiger und reizvoller Lebensort innerhalb Hamburgs darstellt. Wie in vielen anderen Stadtteilen auch existieren in Rahlstedt kleinere neu errichtete Wohnquartiere, z.B. das Baugebiet am Hegen und das Meienquartier.