Rechtsanwalt Bergedorf

Home / Familienrecht / Rechtsanwalt Bergedorf

Rechtsanwalt in Bergedorf

Rechtsanwalt
Sie suchen nach Rechtsanwalt Bergedorf? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ihr Rechtsanwalt, wenn es um das Thema Scheidung geht

Mit mir als Ihren juristischen Beistand haben Sie einen Anwalt auf Ihrer Seite, der in Bezug auf seinen speziellen fachlichen und praktischen Expertisen auf dem Spezialgebiet des Familienrechts Sie in jedweden Fragen hinsichtlich Scheidung und Ehevertrag informieren und Ihre Intressen bei Gericht vertreten kann.

Welche Optionen hat man, wenn Eheleute von ihrem Lebensgefährten quasi über Nacht mit einem Seitensprung konfrontiert? Fragen, die man nur durch Rechtshilfe durch einen Anwalt klären kann. Aus diesem Grund sollte man sich in solch einem Umstand unbedingt und ohne Zeitverzug einen Rechtsanwalt konsultieren, und dabei möglichst an einen für das Familienrecht versierten Rechtsanwalt.

Probleme beim Arbeitsplatz? Der Rechtsanwalt hilft

Ein Rechtsanwalt ist im Allgemeinen ein Bestandteil der Rechtspflege. Seine Arbeit wird in etlichen Gesetzestexten und Paragraphen bestimmt. Eines der bedeutenden diesbetreffenden Textwerke ist die Bundesrechtsanwaltsordnung. Die wichtigste Aufgabe von einem Rechtsanwalt ist regelmäßig, Mandanten mit rechtsstaatlichen Vorgehensweisen zu deren Recht zu verhelfen. Bei dieser Aufgabe sollte der Anwalt grundsätzlich jedermann juristisch helfen. Besonderheiten gibt es nur im Bezug auf Interessenkonflikten: Einem Rechtsanwalt ist es nicht gestattet zwei sich streitende Mandanten parallel oder auch mit Zeitverzögerung zu beraten. Auch eine Aufgabe als Notar, die den Advokat zur unparteiischen Leistung verpflichtet, rechnet man zu diesen Ausnahmefällen. Eine Vertretung einer Partei ist allerdings das besondere Agieren von Rechtsanwälten.

Zu den charakteristischen Aufgaben eines Rechtsanwalts rechnet man auch die grundsätzliche Aufklärung des Mandanten über die jeweilige Rechtslage, die Gewinnaussichten bei seinem Fall, die Besonderheiten der Beweiserbringung sowie das wirtschaftliche Risiko und die durch die juristische Hilfe zusammenkommenden Aufwendungen für den eigenen Rechtsanwalt seinerseits. Zusätzlich sind schriftliche Konversationen mit der anderen Seite und mit dem Gericht zu leisten.

Welche spezielle Qualifikation weist ein Rechtsanwalt auf?

Einer anwaltlichen Beschäftigung geht ein Studium der Rechtswissenschaftzen mit einer Regelstudienzeit von in aller Regel neun Semestern voraus. In der Bundesrepublik ist die Grundlage für eine Zulassung als Rechtsanwalt, dass der Interessent für das Amt eines Richters qualifiziert ist, somit eine Berufsausbildung zum Volljuristen aufweist. Laut Einigungsvertrag in Hinblick auf Besonderheiten der Wiedervereinigung existiert eine Ausnahme für Juristen, die in der DDR unter dem Berufstitel Diplom-Jurist tätig waren. Diese Juristen dürfen weiterhin als Rechtsanwälte tätig sein, ohne die übliche Ausbildung zum Volljuristen erhalten zu haben. In der Bundesrepublik Deutschland wird ein Anwalt von der Rechtsanwaltskammer des jweiligen Bundeslandes zugelassen. Dabei werden sie im Verzeichnis des Landes aufgenommen. Jeder zugelassene Rechtsanwalt muss zwingend eine spezielle Haftpflichtversicherung(Vermögensschadenhaftpflichtversicherung) abschließen, als Absicherung für den Fall, dass ihm Fehler bei der Vertretung des Mandanten wiederfahren können. Weiterhin muß er Geschäftsräume am Zulassungsort belegen. Rechtsanwälte haben zudem einen Eid bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer abzugeben. Mit diesem Standeseid garantiert er, die anwaltlichen Pflichten mit aller Sorgfalt einzuhalten (ÂParagrafen 12a BRAO) und die verfassungsmäßige Ordnung zu achten. Eine Berufslizenz zum Rechtsanwalt könnte anuliert werden, wenn der Anwalt beschuldigt wird, in immenser Art und Weise gegen die Berufsordnung respektive Berufsrechte verstoßen zu haben.


Die Aufgaben von einem Rechtsanwalt

Gewöhnlicherweise werden die Tätigkeitsfelder des Rechtsanwalts davon bedingt, welche Konsequenzen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Konflikt oder von beiden Seiten gewollt getrennt wird.

Grundsätzlich hat ein Rechtsanwalt die Aufgabe, seinen Klienten voll umfänglich zu beraten und jedwede Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt in diesem Zusammenhang Vertretungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um solche Schadensersatzforderungen bedienen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Ein Rechtsanwalt hat sich auf Familienrecht konzentriet. Wer einen Rechtsanwalt für Familienrecht konsultiert, wird sich diesem in Angelegenheiten präsentieren müssen, die äuzßerst privat sind. Hierbei ist es hilfreich, sich sich klar zu machen, dass Rechtsanwälte per se zur Verschwiegenheit verpflichtet sind (geregelt durch Paragraph 43a Abs. 2 Bundesrechtsanwaltordnung (BRAO)). Ein Rechtsanwalt für Familienrecht reguliert also, unter Wahrung seiner Pflichten als Rechtsanwalt, alle folgenden Angelegenheiten, die bei einer Scheidung zu erwarten sind:

Noch in der Trennungsphase kann ein Rechtsanwalt mit Fachgebiet Familienrecht Positionen wie zum Beispiel Unstimmigkeiten beim Sorgerecht regeln.Je nach Wunsch könnte ein Scheidungsanwalt klärend oder im Namen seines Mandanten unerbittlich agieren, wennbeispielsweise weitreichendere Dinge zu sichern sind. Dazu werden zunächst in der Regel außergerichtliche Einigungen angestrebt, es sei denn, so etwas kommt nach Wunsch des Mandanten nicht in Betracht. Von seinen Kanzleiräumen aus kann ein Scheidungsanwalt verschiedene Anträge beim jeweiligen Gericht abgeben.


Rechtsanwalt Bergedorf


Wir sind Ihr Partner in Bergedorf

Für Klärungen auf dem Gebiet Familienrecht sind auch in der Hansestadt die Amtsgerichte zuständig. Eine Stadt wie Bergedorf hat ein eigenes Amtsgericht in der Ernst-Mantius-Straße 8.

Rechtsfälle mit dem Thema Arbeitsrecht werden für das Gebiet Wandsbek und Marienthal beim Arbeitsgericht Hamburg behandelt. Gleichgültig ob man in einem Viertel wie Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Nord, dem Bezirk Mitte, Wandsbek oder weiter im Süden bzw. Osten in Bergedorf oder Harburg arbeitet, es ist jeweils nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich ein Arbeitsgericht für die gesamte Stadt gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selber Adresse.

Ehemals eigenständig gehört Bergedorf jetzt zur Freien und Hansestadt Hamburg. Der Stadtteil befindet sich am südöstlichen Stadtrand und grenzt an die schleswig-holsteinischen Orte Wentorf und Reinbek. In Bergedorf wohnen ca. 42.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von knapp 11 Quadratkilometern. Obwohl Bergedorf schon seit dem 01. Januar 1938 keine Autonomie mehr besitzt, hat sich der Stadtteil trotzdem eine gewisse Eigenständigkeit bewahrt. Fast möchte man sagen, Bergedorf wäre eine Art Stadt in der Stadt.

Zum Stadtbezirk Bergedorf zählen in Summe 14 Ortsteile. Die größten Stadtteile sind: Allermöhe, Moorfleet, Lohbrügge, Billwerder, Curslack, Altengamme, Neuallermöhe, Neuengamme, Kirchwerder und Ochsenwerder. Nichtselten hinzu gerechnet wird auch Wentorf. Dies ist jedoch nicht ganz korrekt, da Wentorf zum schleswig-holsteinischen Kreis Herzogtum Lauenburg gehört. Wir bemerken diese Details, um Ihnen zu beweisen, dass wir ordentliche regionale Kenntnisse erworben haben, da wir in der Region von Wentorf, Lohbrügge und Bergedorf seit Jahren für Kunden aktiv sind. Als erfahrener Fachbetrieb haben wir uns unter anderem auf Maler- und Tapezierarbeiten, Wärmedämmverbundsysteme, Feuchteschäden und Holzschutz spezialisiert. Unser Firmensitz befindet sich in Neu Wulmstorf/OT Rübke, also unmittelbar vor den Toren Hamburgs. Zahlreiche Kunden von uns sind in Wentorf, Bergedorf und Lohbrügge beheimatet.

Eine gewisse Selbstständigkeit hat sich Bergedorf bis zum heutigen Tage bewahrt. Man könnte fast meinen, Bergedorf wäre noch heute eine eigenständige und autonom handelnde Stadt. Die historische Innenstadt von Bergedorf mit kleinem Stadtschloss, der hübsch anzusehenden Kirche sowie dem reizvollen Hafen unterstreichen diesen Eindruck nachhaltig. Neben der guten Versorgung mit Bus- und Bahnlinien und den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten im Stadtkern, sind es in erster Linie die idylisch gelegenen Wohngebiete, die Bergedorf für Familien mit Kindern reizvoll machen. Das umfangreiche Freizeitangebot des Hamburger Stadtteils ist ein weiteres Argument um Bergedorf als Wohnort auszuwählen. Das Bergedorfer Umland laden darüber hinaus zu vielfältigen Spaziergängen ein.