Rechtsanwalt Arbeitsrecht Ottensen

Home / Arbeitsrecht / Rechtsanwalt Arbeitsrecht Ottensen

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Ottensen

Rechtsanwalt
Sie suchen nach Rechtsanwalt Arbeitsrecht Ottensen? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ihr Rechtsanwalt für Familienrecht in Hamburg

Mit meiner Person als Ihren juristischen Beistand haben Sie einen Rechtsanwalt an der Seite, der in Bezug auf seinen besonderen fachlichen und praktischen Qualifikationen auf dem Spezialgebiet des Familienrechts Sie in allen Fragen in Bezug auf Unterhaltszahlungen und Eheverträge beraten und Ihre Sache im Gericht vertreten kann.

Was können Sie tun, wenn Ehegatten von ihrem Lebenspartner quasi über Nacht mit Scheidung allein gelassen wird? Fragen, die man nur per Rechtshilfe durch einen Anwalt klären wird. Daher muss man sich unter solchen Bedingungen tunlichst und zeitnah einen Rechtsanwalt konsultieren, und dabei am Besten an einen auf Familienrecht versierten Anwalt.

Probleme beim Arbeitsplatz? Der Rechtsanwalt hilft

Ein Rechtsanwalt ist grundsätzlich ein Element der Rechtspflege. Seine Arbeit ist in verschiedenen Gesetzen und Rechtsverordnungen festgelegt. Eines der wichtigsten diesbetreffenden Regelungen ist die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO). Die wichtigste Leistung von Rechtsanwälten ist für gewöhnlich, Mandanten mit rechtsstaatlichen Wegen zu ihrem Recht kommen zu lassen. Im Rahmen dieser Funktion kann der Rechtsanwalt so gut wie jeden juristisch vertreten. Ausnahmen gibt es bloß im Bezug auf Interessenkonflikten: Ein Rechtsanwalt darf nicht zwei sich streitende Klienten gleichzeitig oder auch mit Zeitverzögerung zu beraten. Auch eine Handlung als Notar, die den Anwalt zur Unbefangenheit verpflichtet, zählt zu diesen besonderen Umständen. Die Vertretung einer Partei ist allerdings das prägende Arbeiten von Rechtsanwälten.

Zu den charakteristischen Leistungen eines Rechtsanwalts rechnet man auch die Informierung des Mandanten über die spezielle Rechtslage, die Aussicht auf Erfolg bei seinem Fall, die Erfordernisse der Beweisführung als auch das Prozesskostenrisiko und die durch die rechtsanwaltliche Tätigkeit resultierenden Aufwendungen für den eigenen Rechtsanwalt direkt. Zusätzlich sind Anwaltsschreiben mit der Gegenpartei und mit Gerichten zu erledigen.

Welche präzise Ausbildung hat ein Rechtsanwalt?

Einer anwaltlichen Arbeit geht ein Studium des Faches Jura mit einer Studienzeit von mindestens 9 Semestern voraus. In der Bundesrepublik ist die Bedingung für eine Zulassung als Rechtsanwalt, dass der Bewerber für das Richteramt befähigt ist, ergo eine Berufsausbildung zu einem Volljuristen vorweisen kann. Nach dem Einigungsvertrag hinlänglich der Wiedervereinigung existiert eine spezielle Regelung für Anwälte, die in den neuen Bundesländern vor der Wende unter dem Titel Diplom-Jurist beschäftigt waren. Jene Advokaten dürfen weiterhin als Rechtsanwälte tätig sein, ohne die sonst übliche Berufsqualifikation zum Volljuristen erhalten zu haben. In der Bundesrepublik Deutschland werden Anwälte von der zuständigen Rechtsanwaltskammer des jeweiligen Bezirks zugelassen. Hierbei werden sie im Rechtsanwaltsverzeichnis des einzelnen Bundeslandes aufgelistet. Ein Anwalt muss verpflichtend eine berufsspezifische Haftpflichtversicherung vorweisen, als Absicherung für den Fall, dass ihm Fehler bei der Beratung wiederfahren könnten. Zudem sollte er Kanzleiräume am Zulassungsort haben. Rechtsanwälte müssen zudem einen Diensteid bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer zu leisten. Mit diesem Eid verpflichtet er sich, die anwaltlichen Pflichten mit gegebener Sorgfalt auszuführen (ÂParagrafen 12a BRAO) und die verfassungsmäßige Ordnung zu ehren. Eine Zulassung zum Rechtsanwalt darf aberkannt werden, wenn der Anwalt verdächtigt wird, in bersonders schwerer Weise gegen die Berufsordnung respektive Berufsvorschriften verstoßen zu haben.


Aufgaben und Pflichten von einem Rechtsanwalt im Bereich Scheidung

Grundsätzlich werden die Aufgabenumfänge des Anwalts für Familienrecht dadurch definiert, welche Folgen einer Scheidung er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe im Streit oder von beiden gewünscht beendet wird.

Im Prinzip hat ein Fachanwalt die Aufgabe, seinen Schützling ausreichend zu informieren und vollständig alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Macht ein Scheidungsanwalt dabei Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um mögliche Schadensersatzforderungen bezahlen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.

Ein Rechtsanwalt hat sich auf Familienrecht ausgerichtet. Wer einen Rechtsanwalt für Familienrecht hinzuziehen muss, wird sich diesem Menschen in privaten Dingen präsentieren müssen, die extrem privat sind. Dabei ist es von Nutzen, sich vor Augen zu führen, dass Rechtsanwälte per se absolut verschwiegen sein müssen (geregelt durch Paragraph 43a Abs. 2 BRAO). Ein Rechtsanwalt für Familienrecht übernimmt letztendlich, unter Sicherstellung seiner Pflichten als Anwalt, alle relevanten Rechtsschritte, die mit denen bei einer Scheidung zurechnen ist:

Schon während der Trennung könnte ein Rechtsanwalt mit Fachgebiet Familienrecht Fragen wie zum Beispiel die Vorgehensweise beim Sorgerecht klären.Je nach Bauftragung kann ein Scheidungsanwalt klärend oder im Namen seines Mandanten rigoros an die Sache herangehen, wennzum Beispiel weitere Dinge abzuklären sind. Dazu werden zunächst für gewöhnlich außergerichtliche Kompromisse angepeilt, außer so etwas kommt nach Dafürhalten des Mandanten nicht in Betracht. Von seiner Kanzlei aus kann ein Scheidungsanwalt zahlreiche Anträge beim Familiengericht einreichen.


Rechtsanwalt Arbeitsrecht Ottensen


Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Der Rechtsbereich Arbeitsrecht spezifiziert in der Zusammenfassung alle Rechtsvorschriften, die sich auf die Leistungserbringung aus einem Arbeitsverhältnis im Zusammenhang stehen. Hierzu zählen auch jedwede gesetzliche Regelungen, die sich mit dem Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, dem Recht der Mitbestimmung bezüglich Angelegenheiten des Betriebsrates oder dem Tarifrecht befassen. Für das Arbeitsrecht existieren spezielle Rechtswege beim dafür zuständigen Arbeitsgericht. Solche juristische Verfahren vollziehen sich auf eigener Ebene und sind deshalb von jedweden anderen Verfahren getrennt. Der rechtliche Beistand bearbeitet hier vor allem Streitigkeiten und Fragen bezüglich des Kündigungsschutzes oder der Gehälter und Löhne. Auch die Unterstützung am Telefon ist hier möglich. Die Situationen, die auf diesem Gebiet auftreten können, sind äußerst komplex. In der Regel beziehen sie sich auf Kündigungen, Arbeitsverträge, Abmahnungen, Arbeitszeiten, Schutzvorschriften oder Abrechnungen. Für sämtliche dieser Probleme und Fragen gibt es eine adäquate Rechtshilfe durch einen auf Arbeitsrecht ausgerichteten Juristen.

Das Arbeitsrecht ist aus diesem Grund ein permanenter Bestandteil des täglichen Lebens jeglicher berufstätigen Menschen. Ohne dass es einem Bewußt ist befolgt man die Bestimmungen des Arbeitsrechts ständig in seiner Firma. Kernpunkt dieses juristischen Bereichs im Zuge von gerichtlichen Auseinandersetzungen ist das Kündigungsrecht. Kündigungsfälle sind verantwortlich für über 80 Prozent der Verhandlungen vor einem Arbeitsgericht. Man differenziert zwischen ordentlichen und fristlosen Kündigungen. Grundvoraussetzung einer ordentlichen Kündigung ist die Einhaltung der Kündigungsfrist. Dadurch wird eine unverzügliche Auflösung des Arbeitsvertrages ausgeschlossen. Zudem braucht sie die schriftliche Form und wird mit dem Zeitpunkt wirksam, sobald sie beim Empfänger zugeht.

Argumente für eine Anwaltskanzlei für Arbeitsrecht

Das Fachgebiet Arbeitsrecht dem kompletten Thema vom Schließen eines Arbeitsvertrages bis hin zur Entlassung und möglicher Abfindungsansprüche als auch die Auseinandersetzung mit außervertraglich oder vertraglich folgenden Wettbewerbsverboten. Weil die Spannweite des Arbeitsrechts so komplex ist, sind diese Aufgaben für eine nicht speziell auf Arbeitsrecht spezialisierte Kanzlei nicht optimal zu bewältigen. Daher ist die Inanspruchnahme einer Kanzlei mit der Ausrichtung auf Arbeitsrecht dringend zu empfehlen. Schließlich geht es bei Rechtsstreitigkeiten wie der Kündigung, der Versetzung, bei Ansprüchen aus kollektivem Arbeitsrecht sowie beim Arbeitsschutz um Angelegenheiten mit erheblichen wirtschaftlichen und existentiellen Konsequenzen.

In einer guten Kanzlei für Arbeitsrecht finden sie idealerweise wenigstens einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht oder einen auf Kündigungen spezialisierten Rechtsanwalt mit vertiefter Fachkenntnis vom Arbeitsrecht, der Arbeitsgerichte des Landes in seinem Bezirk zum Beispiel des hamburgischen Landesarbeitsgerichts und natürlich der höchstrichterlichen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG). Durch die explizite Erfahrung der Rechtsprechung gewährleistet die Kanzlei für Arbeitsrecht dem Mitarbeiter beziehungsweise dem Unternehmen eine passgenaue Begleitung. So kann sich für den Arbeitgeber die Frage zu stellen, in welchem Ausmaß er dem Arbeitnehmer bei einer Forderung nach Abfindung entgegen kommen muss oder ob er es guten Gewissens auf einen Rechtsstreit ankommen lassen kann. Vergleichbares gilt auch für den Arbeitnehmer. Wann ist die Klage vor dem Arbeitsgericht angezeigt und wann ist es sinnvoller, unnötige Gerichtskosten zu vermeiden?

Soll sich also jemand professionell für Ihre Interessen im Arbeitsrecht einsetzen, so ist die Beauftragung eines Rechtsanwalts notwendig. Der Rechtsanwalt für Arbeitsrecht wird zunächst alles unternehmen, Ihre Interessen mit großer Sorgfalt unter Berücksichtigung aller Fakten durchzusetzen. Aber nicht immer muss es dazu kommen. Der kundige juristische Fachmann für Arbeitsrecht wird zu Beginn mit ihrem Unternehmer unter Hinweis auf die rechtlichen Gegebenheiten eine außergerichtliche Streitlösung sich vornehmen.

Geht es zum Beispiel um ein Arbeitszeugnis, ist die Klage vor Gericht wenig förderlich. Zwar gibt es für den Arbeitnehmer einen Anspruch auf ein berufsförderndes Arbeitszeugnis. So ein Arbeitszeugnis muss aber wahrheitsgemäß und vollständig sein, der Anspruch kann gerichtlich durchgesetzt werden. Ist das Arbeitszeugnis allerdings nicht berufsfördernd, darf man die zeitliche Komponente nicht außer Acht lassen. Ein Rechtsstreit vor Gericht zieht sich zumeist länger als eine außergerichtliche Einigung. Benötigt man ein Arbeitszeugnis für die Bewerbung, so nützt ein erst nach Monaten gefälltes Urteil wenig. Jedermann darf einen Anwalt für Arbeitsrecht auch dann hinzuziehen sich für rechtliche Angelegenheiten einzusetzen, wenn kein akuter Rechtsstreit sich abzeichnet. Also wenn ein Anwalt für Arbeitsrecht nur vorbereitend hinzugezogen wird.


Viele Fälle von Mandanten aus Bahrenfeld, Ottensen und Altona

Für Angelegenheiten auf dem Gebiet Familienrecht sind selbst in der Großstadt die Amtsgerichte zuständig. Im Bereich Altona, Ottensen und Bahrenfeld ist das z.B. das Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 91.

Rechtsfälle mit einem Bezug zum Arbeitsrecht werden für den Bereich Marienthal und Wandsbek vor dem Arbeitsgericht Hamburg bearbeitet. Ganz gleich ob man in einem Ortsteil wie Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Nord, dem Bezirk Mitte, Wandsbek oder am Stadtrand in Bergedorf oder Harburg seinen Arbeitsplatz, es ist immer nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es lediglich dieses eine für die gesamte Stadt gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selber Adresse.

Sie wohnen in Altona, Bahrenfeld und Ottensen und brauchen einen erfahrenen Rechtsanwalt? Wunderbar, dann sind wir Ihr Partner mit einer Kanzlei in Ottensen.

Altona bezeichnet einen im Westen gelegenen Verwaltungsbezirk der Freien und Hansestadt Hamburg. Auf einer Fläche von ziemlich genau 80 qkm leben in Altona über 250.000 Bürger. Als einstmaliges Fischerdorf gründete sich Altona im Jahre 1535 und gehörte anfangs zu Holstein-Pinneberg. Im Verlaufe des 30-jährigen Krieges stand Altona zeitweilig in schwedischen Besitz, um dann wieder an das Herzogtum Holstein und somit an den jeweiligen König von Dänemark zu fallen. Noch anno 1803 war Altona nach Kopenhagen die zweitgrößte Stadt innerhalb des dänischen Staates wie auch eine wichtige Handelsmetropole. Im Jahre 1664 verlieh der seinerzeitige König von Dänemark anschließend Altona das dänische Stadtrecht. Nachdem Altona mit der Ausrufung des Deutschen Reiches deutsch und preußisch wurde, verlor Altona seine Eigenständichkeit als Stadt schlußendlich im Jahr 1937. Seitdem ist Altona ein Teil von Hamburg. Zu den architektonischen Highlights von Altona zählt sicherlich das 1844 zunächst als Bahnhof vorgesehene Rathaus von Altona mit seiner spätklassizistischen Front.

Besuchenswert ist auch der Fischmarkt von Altona mit einer ca. 300-jährigen Tradition, auf dem heutzutage jedoch weniger Fisch und mehr "Schnickschnack" erworben werden kann. Bei der Palmaille handelt es sich um eine Prachtstraße mit 400 jähriger Geschichte. Bis zum heutigen Tag wohnt der Straße ein fast erhabener Charme inne. Ottensen schließt sich Altona direkt an. Ungefähr 33.000 Menschen wohnen in Ottensen auf einem Areal von ungefähr drei Quadratkilometern .

Ottensen ist "Hip". Als "bunter" Stadtteil kann man Ottensen als einen kreativen Schmelztiegel bezeichnen. Der Altersdurchschnitt ist niedrig, der Bildungsstand hoch und das Stadtviertel äußerst "multikulti". Mit seinen vielen Altbauten ist Ottensen als Wohnort beliebt. Auch das Nachtleben und die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten machen Ottensen zu einem modernen Stadtteil. Das Kulturfestival "Altonale" zieht jedes Jahr eine halbe Million Kunstkenner nach Ottensen.

Auch Bahrenfeld zählt zum Verwaltungsbezirk Altona. Alles in allem leben in Bahrenfeld gut 27.000 Menschen auf einer Fläche von gut elf km². Der Ortsteil Bahrenfeld wird von der Autobahn A7 zerschnitten. Die Schnellstraße führt unmittelbar durch Bahrenfeld. Trotzdem ist Bahrenfeld ein schöner und attraktiver Ort zum Wohnen. In Bahrenfeld ist das Stadion des HSV und Hamburgs große Multifunktionshalle beheimatet. Wir erwähnen diese Fakten, um Ihnen zu beweisen, dass wir besondere Ortskenntnisse erwerben konnten, weil wir in Bahrenfeld, Altona und Ottensen schon länger aktiv sind.