Anwaltskanzlei Ottensen

Home / Familienrecht / Anwaltskanzlei Ottensen

Anwaltskanzlei in Ottensen

Anwaltskanzlei
Sie suchen nach Anwaltskanzlei Ottensen? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Die Organisation einer Anwaltskanzlei

Als Anwaltskanzlei versteht man in aller Regel die Bürostätte eines oder zahlreicher Anwälte und deren dazugehörigen Büroräume. Im Wesentlichen werden unter dem Ausdruck Anwaltskanzlei sowohl die Arbeitsräume eines allein operierenden Anwalts als auch die Räumlichkeiten mittlerer als auch größerer Partnerschaftsgesellschaften und deren Ortsrepräsentanzen verstanden. Für die Mandanten ist der Anwalt überwiegend über seine Kanzlei zu kontaktieren. Akten und Schriftstücke von Kunden, oder die Klienten betreffend, können an die Postadresse der Anwaltskanzlei gesendet werden. In aller Regel finden hier auch Unterredungen mit den Klienten statt. Darüber hinaus nutzt der Rechtsanwalt seine Kanzlei um Dokumente zu bearbeiten. Die Anwaltskanzlei verkörpert die Kontaktadresse eines jeden Rechtsanwalts und ermöglicht alle personellen und organisatorischen Voraussetzungen, damit der Rechtsanwalt seinem Beruf nachgehen kann.

Tätigkeitsfelder und Organisation in einer Anwaltskanzlei

Die allgemeine Struktur einer Anwaltskanzlei sowie die dort stattfindenden Arbeitsabläufe sind regelmäßig völlig losgelöst von der fachlichen Spezialisierung als auch der Kanzleigröße. Die Organisation des Büros läuft in jeglichen Anwaltskanzleien in ähnlicher Manier ab. Meist gibt es ein Sekretariat mit einem Büroleiter. Dort werden jedwede eingehenden Anrufe entgegen genommen und grundsätzliche Arbeitsabläufe verwaltet. Meistens verfügt jeder Anwalt außerdem über ein eigenes Sekretariat, auch als Vorzimmer bezeichnet. In diesem Zusatzsekretariat werden sämtliche Vorgänge des entsprechenden Rechtsanwalts durchgeführt, z.B. terminliche Abstimmungen und persönliche Telefonate bearbeitet. Schriftstücke werden vom sog. Schreibsekretariat vorgenommen. Besonders in großen Kanzleien setzt man auf die Aufteilung von Telefon- und Schreibsekretariat. Die Aufteilung der beiden Abteilungen garantiert die beständige Erreichbarkeit für die Klienten sowie eine schnellstmögliche Abarbeitung von auftretenden Schriftsätzen.

Auch in einer Anwaltskanzlei sind natürlich moderne Formen der Arbeitsorganisation anzutreffen. Arbeitsteiliges Verhalten und aktuelle Kommunikationsmittel haben dazu geführt, dass die Rechtsanwälte räumlich grundsätzlich weniger eindeutig an ihre Kanzlei gekettet sind und häufiger mal Gespräche außerhalb zusagen können. Deshalb kann man nicht zwangsläufig damit rechnen, jeden Anwalt immerzu in der Anwaltskanzlei vorzufinden und man macht Besprechungen tunlichst im Voraus. Falls man als neuer Kunde bei einer Anwaltskanzlei geführt werden möchte, ist es ratsam sich einen Rechtsbeistand zu suchen, der auf das spezielle Gebiet spezialisiert ist. In einem einführenden Erstkontakt - zumeist mit dem Sekretariat - wird das Anliegen skizziert und ein individueller Termin mit dem zuständigen Anwalt vereinbart. Nach einem ersten persönlichen Zusammentreffen wird man später bei jeglichen Telefonaten, die diesen Streitfall betreffen, direkt an den Rechtsanwalt oder sein Vorzimmer weitergeleitet.

Organisationsarten einer Anwaltskanzlei
Eine Anwaltskanzlei kann in diverse (Rechts-)Formen gegliedert sein. Man spricht von einem Einzelanwalt, wenn ausschließlich ein Rechtsanwalt gemeinsam mit den bei ihm angestellten Angestellten in seiner Anwaltskanzlei arbeitet. Eine weitere mögliche Organisationsform stellt die Bürogemeinschaft dar. Darunter versteht man die gemeinschaftliche Benutzung von Kanzleiräumen durch mehrere Anwälte. Bei dieser Form der Organisation teilen sich die Teilhaber der Bürogemeinschaft ebenfalls das weitere Büropersonal. Sie gehen allerdings eigenständig ihrem Beruf nach und sind keineswegs für die Aktionen der anderen Mitglieder verantwortlich. In dieser Haftungsfrage unterscheidet sich die Anwaltsgemeinschaft von der sogenannten Sozietät. Bei einer Sozietät schließen sich eine Reihe von Rechtsanwälte zu einer GbR zusammen. Die Gründung des Zusammenschlusses und der gemeinschaftliche Auftritt nach außen sind kennzeichnend für diese Form der Organisation. Der Auftrag eines Anwalts der Gesellschaft ist dann ebenso die Aufgabe der gesamten Sozietät. Dieser Umstand ist insbesondere für die Haftung wesentlich, da die ganze Sozietät in Haftung genommen wird sowie einer der Partner eine Rechtssache übernimmt.

Auch als Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) oder als Partnergesellschaft kann eine Anwaltskanzlei natürlich organisiert sein. In einer Partnerschaft haften die jeweiligen Rechtsanwälte persönlich für die Verbindlichkeiten als Gesamtschuldner. Jedoch nur die Anwälte, die auch faktisch am betreffenden Mandat mitgewirkt haben. Für alle Belastungen, die nicht mit der Durchführung eines Rechtsfalles zusammenhängen, haften alle Partner auch als Gesamtschuldner. Die Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung ist eine Version der Partnerschaftsgesellschaft, stellt aber keine eigene Rechtsform dar. Eine international organisierte Anwaltskanzlei kann z.B. als eine Limited Liability Partnership (LLP) nach britischem oder amerikanischem Recht aufgestellt sein.


Anwaltskanzlei Ottensen


Kompetente Rechtsberatung für Sie in Altona, Ottensen und Bahrenfeld

Für Fragen auf dem Gebiet Familienrecht sind selbst in Hamburg die Amtsgerichte die zuständige Stelle. Im Bereich Ottensen, Bahrenfeld und Altona ist das beispielsweise das Amtsgericht Altona in der Max-Brauer-Allee 91.

Streitigkeiten im Bereich Arbeitsrecht werden für den Bereich Marienthal und Wandsbek beim Arbeitsgericht Hamburg abgearbeitet. Unwichtig ob man in einem Ortsteil wie Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Mitte, der Bezirk Nord oder weiter vom Zentrum entfernt in Bergedorf oder Harburg seinen Arbeitsplatz, es ist jeweils nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es nur ein Arbeitsgericht im Stadtstaat Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg findet man an selber Adresse.

Sie leben in Ottensen, Bahrenfeld und Altona und brauchen einen erfahrenen Anwalt? Wunderbar, dann sind wir Ihr Ansprechpartner mit unserem Standort im Hamburger Stadtteil Ottensen.

Bei Altona handelt es sich um einen westlich gelegenen Verwaltungsbezirk Hamburgs. Auf einer Fläche von knapp 80 qkm leben in Altona ca. 250.000 Einwohner. Als einstmaliges Fischerdorf gründete sich Altona anno 1535 und zählte anfangs zu Holstein-Pinneberg. Im Verlaufe des 30-jährigen Krieges war Altona zeitweilig unter schwedischer Hoheit, um dann wiederum an das Herzogtum Holstein und somit an den jeweiligen König von Dänemark zu fallen. Noch 1803 war Altona nach Kopenhagen die zweitgrößte Stadt innerhalb des dänischen Gesamtstaates wie auch eine bedeutende Handelsmetropole. Anno 1664 verlieh der damalige dänische König darauffolgend Altona das dänische Stadtrecht. Nachdem Altona mit der Ausrufung des Deutschen Reiches deutsch bzw. preußisch wurde, verlor Altona seine Selbständigkeit als Großstadt letztlich im Jahr 1937. Seit dieser Zeit zählt Altona zu Hamburg. Zu den städtebaulichen Höhepunkten von Altona gehört sicherlich das anno 1844 zunächst als Bahnhof genutzte Rathaus von Altona mit seiner spätklassizistischen Fassade.

Sehenswert ist weiterhin der Fischmarkt von Altona mit einer knapp 300-jährigen Tradition, auf dem heutzutage jedoch weniger Fisch und mehr "Schnickschnack" erstanden werden kann. Bei der Palmaille handelt es sich um einen 400 Jahre alten Prachtboulevard. Bis heute wohnt der Straße ein fast erhabener Charme inne. Ottensen schließt sich Altona unmittelbar an. Ungefähr 33.000 Einwohner leben in Ottensen auf einem Areal von circa drei km² .

Ottensen ist "Hip". Als "bunter" Ortsteil kann man Ottensen als einen kreativen Schmelztiegel benennen. Die Altersstruktur ist jung, das Bildungsniveau hoch und das Viertel auffallend "multikulti". Mit seinen vielen Altbauten ist Ottensen als Lebensmittelpunkt beliebt. Auch das Nachtleben und die zahlreichen Shoppingmöglichkeiten machen Ottensen zu einem modernen Stadtteil. Das Kulturfestival "Altonale" zieht Jahr für Jahr eine halbe Million Gäste nach Ottensen.

Auch Bahrenfeld gehört zum Verwaltungsbezirk Altona. In Summe leben in Bahrenfeld zirka 27.000 Menschen auf einem Gesamtareal von gut elf Quadratkilometern. Der Stadtteil Bahrenfeld wird von der Bundesautobahn A7 durchtrennt. Die Schnellstraße führt unmittelbar durch Bahrenfeld. Nichtsdestotrotz ist Bahrenfeld ein attraktiver und schöner Ort zum Wohnen. In Bahrenfeld ist das Stadion des HSV und Hamburgs große Multifunktionshalle beheimatet. Wir erwähnen diese Fakten, um Ihnen zu belegen, dass wir wichtige regionale Kenntnisse erwerben konnten, da wir in Altona, Ottensen und Bahrenfeld schon geraume Zeit für etliche Mandanten da sind.