Anwaltskanzlei Familienrecht Rahlstedt

Home / Familienrecht / Anwaltskanzlei Familienrecht Rahlstedt

Anwaltskanzlei für Familienrecht in Rahlstedt

Anwaltskanzlei
Sie suchen nach Anwaltskanzlei Familienrecht Rahlstedt? Da sind Sie hier genau richtig. Wir eine erfahrene Rechtsanaltskanzlei mit vier Standorten innerhalb von Hamburg. Gerne helfen wir Ihnen weiter. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Sie erreichen uns unter:

(040) 68 91 46 82


Ihre Anwaltskanzlei für alle Fragen des Familienrechts

Unter Anwaltskanzlei bezeichnet man im Allgemeinen die Betriebsstätte eines oder zahlreicher Anwälte und deren Büroräume. Im eigentlichen Sinn werden unter der Begrifflichkeit Anwaltskanzlei sowohl die Arbeitsräume eines allein tätigen Anwalts als auch die Repräsentanz mittlerer als auch mächtigerer Partnergesellschaften und deren Ortsrepräsentanzen verstanden. Für seine Kunden ist der Anwalt fast ausschließlich über seine Kanzlei zu kontaktieren. Akten und Schriftstücke von Kunden, oder die Kunden betreffend, können an die Anschrift der Anwaltskanzlei geschickt werden. Für gewöhnlich finden dort auch Meetings mit den Mandanten statt. Darüber hinaus nutzt der Rechtsanwalt seine Kanzlei um Vorgänge zu bearbeiten. Die Anwaltskanzlei bildet die Anlaufstelle eines jeden Rechtsanwalts und ermöglicht alle organisatorischen und personellen Grundvoraussetzungen, damit der Anwalt seinen Aufgaben nachgehen kann.

Organisation und Tätigkeitsfelder bei einer Anwaltskanzlei

Die allgemeingültige Struktur einer Anwaltskanzlei und die dort passierenden Arbeiten sind zumeist losgelöst von der fachlichen Spezialisierung als auch der Größe der Kanzlei. Die Organisation läuft in sämtlichen Anwaltskanzleien auf gleiche Weise ab. Häufig gibt es ein Hauptsekretariat mit einem Bürovorsteher. An dieser Stelle werden jegliche ankommenden Anrufe verarbeitet und allgemeine Arbeitsabläufe organisiert. Meistens verfügt ein Anwalt zudem über ein persönliches Sekretariat, auch als Vorzimmer bezeichnet. In diesem zusätzlichen Sekretariat werden alle Arbeiten des entsprechenden Rechtsanwalts organisiert, beispielsweise terminliche Verabredungen und persönliche Telefonate bearbeitet. Schriftstücke werden vom sog. Schreibsekretariat erledigt. Gerade in größeren Kanzleien vertraut man der Aufteilung von Schreib- und Telefonsekretariat. Die Unterteilung dieser beiden Referate garantiert eine beständige Erreichbarkeit für die Klienten und eine zügige Erledigung von auftretenden Schriftsätzen.

In einer Anwaltskanzlei sind in heutiger Zeit aktuelle Formen der Arbeitsorganisation vorzufinden. Arbeitsteiliges Verhalten und fortschrittliche Kommunikationsarten haben dazu beigetragen, dass die Anwälte räumlich nicht mehr so intensiv an ihre Anwaltskanzlei gebunden sind und mehrfach Verabredungen an anderer Stelle zusagen können. Aus diesem Grund kann man nicht zwangsläufig damit rechnen, jeden Anwalt tagtäglich in der Anwaltskanzlei anzutreffen und man vereinbart Meetings tunlichst im Voraus. Falls man als neuer Klient bei einer Anwaltskanzlei beraten werden möchte, ist es anzuraten sich einen Juristen zu suchen, der auf das jeweilige Referat spezialisiert ist. In einem ersten Telefonat - zumeist mit dem Bürosekretariat - wird die Angelegenheit umschrieben und ein persönlicher Termin mit dem bestmöglichen Anwalt verabredet. Nach einem ersten persönlichen Zusammentreffen wird man nachfolgend bei jeglichen Telefonaten, die diesen juristischen Fall betreffen, unmittelbar an das Vorzimmer oder den Rechtsanwalt weitergeleitet.

Organisationsstrukturen einer Anwaltskanzlei
Eine Anwaltskanzlei kann in diverse (Rechts-)Formen gegliedert sein. Man spricht von einem Einzelanwalt, wenn nur ein Rechtsanwalt zusammen mit den von ihm beschäftigten Angestellten in seiner Anwaltskanzlei agiert. Eine zweite mögliche Organisationsform ist die Bürogemeinschaft. Darunter versteht man die gemeinschaftliche Benutzung von Räumlichkeiten durch einige Rechtsanwälte. Bei dieser Organisationsform teilen sich die Mitglieder der Bürogemeinschaft ebenfalls das weitere Personal. Alle Partner gehen sodann eigenständig ihren Geschäften nach und sind keineswegs für die Aktionen der anderen Kanzleipartner rechenschaftspflichtig. Dadurch unterscheidet sich die Anwaltsgemeinschaft von der sogenannten Sozietät. Bei einer Sozietät schließen sich zahlreiche Anwälte zu einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammen. Die Gründung des Zusammenschlusses sowie der gemeinsame Auftritt nach außen sind beschreibend für diese Organisationsform. Der Auftrag eines Rechtsanwalts der Gesellschaft ist dann ebenso die Aufgabe der ganzen Sozietät. Dieser Aspekt ist speziell für die Haftung bestimmend, da die ganze Sozietät haftbar wird sobald einer der Rechtsanwälte eine Rechtssache übernimmt.

Ebenfalls als Partnerschaftsgesellschaft oder Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung (PartGmbB) kann eine Anwaltskanzlei heutzutage organisiert sein. In einer Partnerschaft haften die einzelnen Anwälte persönlich für die Verbindlichkeiten als Gesamtschuldner. Jedoch lediglich diejenigen, die tatsächlich am jeweiligen Mandat mitgearbeitet haben. Für alle Leistungen, die nicht mit der Ausführung eines Falles zusammenhängen, haften sämtliche Partner auch als Gesamtschuldner. Die Partnergesellschaft mit beschränkter Berufshaftung ist eine Art der Partnerschaftsgesellschaft, bildet allerdings keine eigenständige Rechtsform. Eine international organisierte Anwaltskanzlei kann zum Beispiel in Form einer Limited Liability Partnership (LLP) nach amerikanischem oder britischem Recht aufgestellt sein.


Anwaltskanzlei Familienrecht Rahlstedt


Das wichtige Rechtsgebiet Familienrecht

Familienrecht ist ein Bereich, welches sich aus zahllosen separaten und z.T. äußerst unterschiedlichen Bereichen zusammensetzt. Zum Familienrecht zählen die "klassichen" Bereiche wie u.a. Unterhalt, Trennung, Scheidung, Sorgerecht, usw. Allerdings auch ist Gewaltschutz dem Fach des Familienrechts zugeordnet. Aus dem Familienrecht stammende Regelungen können möglicherweise auch "zur Sicherheit" per Ehevertrag festgelegt werden.

Das Familienrecht ist die Gemeinschaft aller gesetzlichen Regelungen, die die gesetzlichen Beziehungen der Mitglieder der Familie untereinander und zu Außenstehenden steuern. Mittelpunkt beim Familienrecht sind sämtliche Fälle zum Eherecht, zu sämtlichen Ausgestaltungen zur Scheidung, des Unterhalts, zur Betreuung sowie zum Sorgerecht.

Das Familienrecht ist insbesondere ein Rechtsbereich, bei dem es zumeist auch um um erheblich Geldbeträge geht, u.a. bei Unterhalts- und Rentenansprüchen. Familienrecht beschäftigt sich aber auch mit zahlreichen Punkten, bei denen es nicht vorrangig um finanzielle Ansprüche geht, so z.B. sofern über das Besuchs- und Sorgerecht gezankt wird.

Das Familienrecht findet man in den ÂParagrafenÂParagrafen 1297 bis 1921 Bürgerliches Gesetzbuch und klärt die Familienbeziehungen zwischen Personen, ausgehend mit dem Verlöbnis über die Schließung einer Ehe bzw. einer Lebenspartnerschaft bis hin zur Auflösung der Ehe bzw. Aufhebung einer sogenannten Gleichgeschlechtlichen-Ehe und deren rechtliche Folgen, wie beispielsweise die Zahlung von Unterhalt. Zu berücksichtigen ist, dass für eine Lebenspartnerschaft neben dem BGB auch das LPartG (Lebenspartnerschaftsgesetz) gilt. Im Familienrecht wird zudem die Verwandtschaft von Personen reguliert. Hinzu kommt das Adoptionsrecht und Problemstellungen der Betreuung und die Pflegschaft.


Wählen Sie Ihren Rechtsanwalt für Familienrecht sorgfältig aus

Grundsätzlich werden die Tätigkeitsumfänge des Rechtsanwalts dadurch umrissen, welche Gegebenheiten er für seinen Mandanten zu berücksichtigen hat und selbstverständlich ob eine Ehe mit Reibereien oder einvernehmlich beendet wird.

Im Prinzip hat ein Fachanwalt die Pflicht, seinen Mandanten im vollen Umfang zu informieren und alle Rechtspositionen für ihn zu sichern. Begeht ein Scheidungsanwalt in diesem Zusammenhang Beratungsfehler, ist er gegenüber seinem Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet. Um etwaige Schadensersatzansprüche erfüllen zu können, ist ein Rechtsanwalt dazu angehalten, eine Berufshaftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben.


Immer viel zu tun am Gericht Hamburg Rahlstedt

Für Angelegenheiten im Bereich Familienrecht sind selbst in einer großen Stadt wie Hamburg die Amtsgerichte die zuständige Stelle. Im Bereich Rahlstedt ist dies z.B. das Amtsgericht Wandsbek in der Schädlerstraße 28.

Streitfälle im Bereich Arbeitsrecht werden für das Gebiet Marienthal und Wandsbek vor dem Arbeitsgericht Hamburg bearbeitet. Unabhängig ob man in einem Stadtteil wie Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, Nord, dem Bezirk Mitte, Wandsbek oder weiter vom Zentrum entfernt in Harburg oder Bergedorf zur Arbeit geht, es ist immer nur das Arbeitsgericht in der Osterbekstraße zuständig, da es nur ein Arbeitsgericht in Hamburg gibt. Dem Arbeitsgericht ist das Landesarbeitsgericht Hamburg übergeordnet. Das Landesarbeitsgericht Hamburg befindet sich an selbiger Stelle.

Die schon zur Hansezeit bereits sehr bedeutende Stadt Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit knapp 1,8 Millionen Anwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Dies sind Altona, Bergedorf, Eimsbüttel, Harburg, der Bezirk Nord, der Bezirk Mitte und Wandsbek. Zu den beliebtesten der über 100 Stadtteilen von Hamburg zählen vor allem auch Rahlstedt.

Rahlstedt

Hamburg-Rahlstedt, einer der größten Ortsteile Hamburgs mit den Wohnbezirken Meiendorf und Oldenfelde gehört zum Bezirk Hamburg-Wandsbek. Rahlstedt liegt im äußersten Nordosten Hamburgs und grenzt an den Landkreis Stormarn im Bundesland Schleswig-Holstein. Durch die Schaffung der Eisenbahntrasse Lübeck - Hamburg wandelte sich Rahlstedt vom Bauerndorf zum Vorort mit Stadtvillen der Hansestadt Hamburg, zu der es 1938 eingemeindet wurde. Aus diesen Tagen stammen z.T. noch viele herrschaftliche Stadtvillen die zum Teil mühevoll renoviert wurden. Gemeinsam mit zahlreichen alten Bauernhäusern aus der Vergangenheit und modernen Wohnansiedlungen, ergibt dies ein vielseitiges Stadtbild. Zwei Naturschutzgebiete erhöhen den Freizeitwert von Rahlstedt. Auch durch das moderne Shoppingzentrum und die hervorragende HVV-Anbindung ist Rahlstedt ein idealer und reizvoller Wohnstandort innerhalb Hamburgs darstellt. Wie in den übrigen Stadtteilen auch gibt es in Rahlstedt kleinere moderne Wohnquartiere, zum Beispiel das Baugebiet am Hegen und das Meienquartier.